Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.01.1996

Aus dem IDG-Newsnet

05.01.1996

Sterling Software Inc. aus Dallas wird in diesem Monat zwei Produkte vorstellen, die den elektronischen Handel im Internet voranbringen sollen. Dem dienen ein Verschluesselungssystem und das Sicherheitssystem "EC Gateway".

*

AT&T und Alcatel bauen ein Glasfaserkabel, das bis 1999 Afrika komplett umschliessen und ein wesentlicher Schritt zur Verbesserung der Telekommunikations-Infrastruktur des Kontinents sein soll. Das Projekt unter dem Titel "Africa One" betreiben die Regional African Satellite Communications Organization, die Pan-African Telecommunications Union sowie die UN-Agentur International Telecommunications Union. Die Verlegung des Kabels beginnt noch in diesem Jahr.

*

Das Office of Telecommunications (Oftel), eine Institution, die die Richtlinien der britischen Telekommunikation festlegt, hat vorgeschlagen, einen mit 50 bis 100 Millionen Pfund ausgestatteten Fonds einzurichten. Von dem Geld sollen Behinderte und Schulen Unterstuetzung fuer den Internet-Zugang erhalten. Die Einlagen fuer den "Universal Services Fund" sollen die in Grossbritannien taetigen Telekommunikationsfirmen entsprechend ihren Marktanteilen aufbringen.

*

Die Deutsche Telekom AG und die Ameritech International Inc. investieren 1,2 Milliarden Mark, um ihren Anteil an der ungarischen Telefongesellschaft Matcv auf 67 Prozent auszubauen. Die Investoren hielten zuvor ueber ihre gemeinsame Tochtergesellschaft Magyarcom 30 Prozent an Matcv. Zur Bewilligung des Deals musste sich das Konsortium verpflichten, das ungarische Telefonnetz noch zuegiger zu renovieren und die Warteliste fuer Telefonanschluesse bis 1997 abzubauen. Die ungarische Telefongesellschaft hat bis zum Jahr 2001 Exklusivrechte fuer 39 von 54 nationalen Ortsnetzen.

*

Die staatliche australische Telefongesellschaft Telstar Corp. Ltd. steht kurz davor, ihre Information Technology Group an die nationale IBM-Tochter zu uebergeben. Sie erhaelt dafuer im Gegenzug 23 Prozent der Aktien von IBMs Integrated Solutions Co. Australia. Damit sinkt Big Blues Anteil am Tochterunternehmen auf knapp ueber 50 Prozent, den Rest haelt die Finanzgruppe Land Lease Corp. Ltd.