Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.03.1996

Aus dem IDG-Newsnet

Die Siemens-Nixdorf Informationssysteme AG (SNI) und ihre US- Tochter Pyramid Technology bieten kuenftig mit ihrer Unix-Server- Linie "RM" das Netzwerk-Management-System "Optivity" von Bay Networks an.

Fuer Anfang April hat Pro-C Inc. eine Windows-basierte grafische Entwicklungsoberflaeche fuer die Internet-Programmiersprache Java angekuendigt. "Wingen" kostet 349 Dollar und bietet unter anderem Drag and drop, Sound- und Grafikeinbindung sowie Datenbankzugriff.

Lotus Development hat ein Update fuer die Groupware-Applikation "Lotus Notes" auf Version 4.01 veroeffentlicht, um kleinere Probleme bei der Migration auf Notes 4 zu beseitigen. Ein umfangreicheres Update auf Version 4.1 ist fuer Ende April angekuendigt.

Storage Technology aus Louisville, Colorado, hat im Zuge der Konzentration auf das Kerngeschaeft mit Massenspeichern seine Leasingabteilung an die Firma Leasetec in Boulder, Colorado, verkauft.

Sprint und United Telephone Florida bieten ihren Kunden fuer etwa 20 Dollar monatlich den Service "Total Number". Mit einer einzigen siebenstelligen Nummer koennen Kunden damit Anrufe annehmen oder in eine Voice-Mailbox umleiten sowie Faxe speichern und anschliessend auf einem beliebigen Faxgeraet ausgeben.

Sun Microsystems plant fuer die naechsten Monate den Bau von 300 preisguenstigen Internet-Rechnern fuer ausgewaehlte Kunden. Die Maschinen, deren Prototyp in dieser Woche auf der Netscape- Entwicklerkonferenz in San Franzisko vorgestellt wurde, haben keine Festplatte und verfuegen ueber 8 MB Arbeitsspeicher und einen 110-Megahertz-Sparc-Prozessor.

Intel wird ab dem "P55C", einer fuer das vierte Quartal angekuendigten Pentium-CPU-Variante, seine "MMX"-Technologie in die Prozessorarchitektur integrieren, die die Programmierung von Multimedia- und Kommunikations-Applikationen nach Unternehmensangaben drastisch vereinfachen soll.