Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.1996

Aus dem IDG-Newsnet

Hummingbird Communications Inc. hat mit "Columbus" eine Sammlung von Applikationen veroeffentlicht, die einen Windows-PC zum Intranet-Client machen. Dazu gehoeren ein Web-Browser, eine Verwaltung fuer Hypertext-Markup-Language-(HTML-)Dokumente, ein Agentenprogramm zur Suche im World Wide Web und das Volltextsuchprogramm von Verity Inc. Columbus ist kostenlos unter http://www.hummingbird.com erhaeltlich.

Die Firma Network Engineering Tech Inc. hat einen Preis von 10000 Dollar fuer denjenigen ausgesetzt, dem es gelingen sollte, zwischen dem 1. Maerz und dem 31. Mai 1996 das Firewall-Produkt der Firma zu knacken. Naehere Details zu den Wettbewerbsbedingungen stehen unter http://thefirewall.com.

Macronix International Co. Ltd., groesster taiwanischer Hersteller von Read-Only-Memory-(ROM-)Chips, hat mit IBM ein Cross-Licensing- Abkommen ueber alle Patente im Halbleiterbereich geschlossen, das beiden Firmen die Entwicklung von Halbleiterprodukten ohne Ruecksicht auf Patente der jeweils anderen Seite ermoeglicht.

Sun Microsystems plant bei der Ende letzen Jahres vorgestellten 64-Bit-Workstation "Ultra 1" eine Preissenkung um etwa 30 Prozent. Das wuerde den Einstiegspreis des Ultrasparc-basierten Rechners von 16500 auf 12000 Dollar senken. Sun reagiert damit auf die Preispolitik von Digital Equipment bei Midrange-Workstations.

IBM senkt die Preise seiner "520"- und "720"-Server-Familien um bis zu zwoelf Prozent, nachdem bereits Anfang des Monats die "320"er Serie um bis zu 24 Prozent verbilligt worden war. So kostet kuenftig ein 520er Modell mit 100-Megahertz-Pentium statt bisher 7389 nur noch 6459 Dollar.

Jim Allchin, Leiter von Microsofts Bussiness-Systems-Abteilung, gestand in dieser Woche auf einer Pressekonferenz, das Unternehmen sei "in hoechstem Masse paranoid". Wenn Microsoft-Verantwortliche sich ausserhalb der Firma traefen, "sitzen wir herum und sorgen uns darum, was alles schiefgehen koennte. Und das ist sehr gut fuer unsere Gesundheit", so Allchin.