Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


03.05.1996

Aus dem IDG-Newsnet

Microsoft und der japanische Elektronikmulti Casio werden gemeinsam einen Windows-basierten Handheld-Rechner fuer den Consumer-Markt entwickeln. Preis und Liefertermin wurden noch nicht bekanntgegeben, in der japanischen Presse wurde aber Ende 1996 genannt. Das Geraet wird kabellos Daten mit Desktop-PCs austauschen koennen und mit einer speziellen Windows-Version arbeiten, die Microsoft auch an andere Hersteller lizenzieren will.

Mit dem "Infinity"-Gateway von Encore Systems Inc. koennen Benutzer von DECs "Alpha"-Servern kuenftig so einfach auf Daten von IBM- Mainframes und kompatiblen Rechnern zugreifen, als befaenden sich diese auf einer lokalen Festplatte. DEC und Encore werden das Produkt, das rund 80000 Dollar kostet, gemeinsam vermarkten.

Telesoft Corp., Cisco Systems Inc. und LDDS Worldcom wollen gemeinsam in den USA ein landesweites ATM-Netz aufbauen, um einen Hochgeschwindigkeitszugang zum Internet zu ermoeglichen. Telesoft wird mit der Installation zentraler Schaltstellen in Washington, Chikago, Phoenix/Arizona und San Jose beginnen, weitere Knotenpunkte sollen bei Bedarf folgen.

Sun versucht seinen Hauptkonkurrenten Hewlett-Packard Co., Silicon Graphics Inc. und Digital Equipment Corp. die Workstation-Kunden abzuwerben. Im Rahmen von Incentive-Massnahmen, die noch bis zum 20. Juni laufen, bietet Sun in den USA die Inzahlungnahme der bisher installierten Maschinen und nicht naeher bezifferte Rabatte auf die Workstation "Ultra 1 Model 170E".

NEC laesst Mainframe-Middleware von zwei indischen Softwarehaeusern entwickeln. Die beiden Unternehmen, Square D und Pertech Computer Ltd., werden zunaechst 55 Mitarbeiter fuer NECs "Distributed and Integrated Operating System for Applications" (Diosa) abstellen, das auf NECs proprietaeren "Acos"-Mainframes eingesetzt wird.

In Japan werden rund 6000 Haushalte testweise mit den neuesten Errungenschaften der Multimedia-Technik ausgestattet. Das Programm wird im Juni beginnen und mit 9,3 Millionen Dollar jaehrlich gefoerdert. Traeger sind das Bauministerium, Bezirksverwaltungen und ein Firmenkonsortium.