Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.01.1995

Aus dem IDG-Newsnet

PCs muessen "pc" sein - politically correct. Wobei diesmal Korrektheit nicht fuer die Sprache gefordert ist, sondern fuer das, was man mit den Rechnern tut. Und es sei unkorrekt, mit ihnen im Buero zu spielen, "ein glasklarer Fall von Missbrauch der Steuergelder", meint Cliff Schroeder vom Ministerium fuer oeffentliche Verwaltung im US-Bundesstaat Virginia. Also hat die Staatsregierung und inzwischen auch das US-Arbeitsministerium PC- Spiele aus den Bueros verbannt. Die Angestellten mussten selbst die Windows-Spiele "Minesweeper" und "Solitaire" von ihren Festplatten loeschen.

Eine Frau ist Chefin der DV von Kmart, der zweitgroessten Ladenkette der USA. Virginia Rago folgt David Carlson, der vor zwei Monaten vom CIO zum Fruehstuecksdirektor Sonderprojekte befoerdert worden war. Ironischerweise hatte Carlson Frau Rago erst vor sechs Monaten zu Kmart geholt. Die wichtigsten Aufgaben der Neuen werden es sein, das ueberholte DV-System des Retailers aufzumoebeln und dabei auch noch mit einem knapperen DV-Budget auszukommen; denn die in rote Zahlen geratene Kmart Corp. hat ein rigoroses Sparkonzept aufgelegt.

Gateway 2000 koennte in den USA Scherereien bekommen. In Compuserve diskutieren erboste Kaeufer Moeglichkeiten einer Gruppenklage gegen den Mailorder-PC-Anbieter. Sie kritisieren schlampigen Service, fehlerhafte Systeme und mangelndes Entgegenkommen seitens des Unternehmens.

Wie im letzten Mai auf der jaehrlichen Anwenderkonferenz versprochen, hat Micro Focus Inc. jetzt eine neue 32-Bit-Version des "Object-Cobol"-Compilers fuer OS/2 und Windows NT angekuendigt. Release 3.3 werde 1500 Dollar kosten und noch in diesem Quartal zur Auslieferung kommen.

Das verheerende Erdbeben im japanischen Kobe vernichtete auch die Fabrikanlagen von Sumitomo, in denen das Basismaterial fuer Wafer produziert wurde. Vor der Zerstoerung lieferte das Werk den Grundstoff fuer rund die Haelfte der japanischen Siliconproduktion. Groesster Einzelkunde von Sumitomo ist Intel. Die Amerikaner befuerchten allerdings keinen Engpass, da man auf zwei weitere Lieferanten zurueckgreifen koenne.