Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.02.1995

Aus dem IDG-Newsnet

Oracle und Sony nehmen gemeinsam die Medien ins Visier. Die beiden Unternehmen wollen ein Netz aufbauen, das es Nachrichtenredakteuren und Reportern ermoeglicht, gleichzeitig an Video- und Audio-Files aus verschiedenen Quellen zu arbeiten. Realisiert werden soll das Ganze mit Hilfe der "New-Media"-Produktlinie von Oracle und Sonys Erfahrung im Broadcasting.

Aushebeln der Konkurrenz heisst offenbar Intels neue Strategie im Mobil-Computing-Markt - was die Preise durch hoehere Entwicklungskosten wieder nach oben treiben duerfte. So wollen Insider von einem Plan des Halbleiterherstellers wissen, die Chips in Chipsets zu integrieren, die nur die unternehmenseigenen Prozessoren unterstuetzen. Pech fuer Anbieter, die vorhatten, das Board-Design auch fuer Chips von AMD und Cyrix zu benutzen.

Status Publishing will neuseelaendischen Richtern das muehselige Blaettern in Sammlungen von Gerichtsentscheiden ersparen. Die Urteile wurden auf eine CD-ROM gepresst, die derzeit von neun Richtern getestet wird. Sie geben ihre Eindruecke an ein Komitee weiter, das die Einsatzmoeglichkeiten von Computern im Rechtswesen auslotet.

Web-Surfer sind scharf auf Informationen und nicht darauf aus, ihr Geld loszuwerden. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der University of Michigan Business School. Das Hermes-Projekt wurde im Oktober und November letzten Jahres durchgefuehrt und schloss neun Online-Umfragen ein, in denen jeweils zwischen 989 und 3522 Internet-User ueber ihre Vorlieben befragt wurden. Nur 15 Prozent der Befragten hatten schon einmal Hard- oder Software ueber das Internet bestellt. Lediglich 18 Prozent der Teilnehmer gaben innerhalb der letzten sechs Monate mehr als 50 Dollar beim Online- Shopping aus. Das Wichtigste sei den Web-Nutzern die Information, deren Inhalt sie auch Glauben schenken wuerden, so Professor Sunil Gupta, der das Projekt leitet. Mehr Informationen ueber die Ergebnisse der Studie liegen im Web-Server der Universitaet bereit http://www.umich.edu/sgupta/hermes.html .

Die Platinum Technology Inc. hat die Brownstone Solutions Inc. uebernommen, ein New Yorker Softwarehaus, das Repositories und Software fuer Data-Warehouses entwickelt.