Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.05.1995

Aus dem IDG-Newsnet

Olivetti schmueckt sich mit dem Ruhm von Europas erfolgreichstem Historienautor. Umberto Eco ist offiziell der Herausgeber einer vorerst nur in italienischer Sprache erhaeltlichen CD "Il Seicento" (Das 17. Jahrhundert). Die CD liegt Multimedia-Computern der Olivetti-Reihe "PCS Educator" bei.

In Finnland haben nach Schaetzungen der Polizei Langfinger in den letzten zwei Jahren Computerhardware im Wert von rund 6,7 Millionen Mark mitgehen lassen. Im groessten bekannten Fall betrug der Schaden ueber 300 000 Mark. Ueberhaupt nicht zu ermessen sei der Wert gestohlener Daten.

Die australische Bundesregierung versucht, Linie in die nationale DV-Politik zu bekommen. So hat das Kabinett beschlossen, unter Aufsicht des Sozialministeriums ein oeffentlich zugaengliches Netz zu schaffen. Im Finanzministerium soll ein Chief Government Informations Officer (CGIO) im Range eines Staatssekretaers Vorschlaege fuer allgemeine Leitlinien der DV in der oeffentlichen Verwaltung unterbreiten. Er soll dabei unterstuetzt werden vom Office on Government Information Technology, welches das bisherige Amt Commtel ersetzt. Neben diesen Strukturen entsteht ein "Think- tank", der die Regierung unabhaengig und direkt beraten soll.

Der noch weitgehend unbeackerte chinesische DV-Markt bietet Wachstumsraten wie der europaeische vor mehr als einem Dutzend Jahren. So hat HP in der VR China im letzten Jahr mit PCs, Scannern und Druckern rund 120 Millionen Dollar Umsatz erzielt, doppelt soviel wie 1993.

Die portugiesische Regierung hat den ersten effektiven Schritt zur Privatisierung des staatseigenen Telefonmonopolisten getan, indem sie schrittweise bis Sommer dieses Jahres etwas mehr als ein Viertel der Gesamtaktien auf den Markt bringt. 27 Millionen Anteilsscheine koennen Privatinvestoren an der Lissabonner Boerse erwerben, 23 Millionen kommen ueber institutionelle Anleger in Verkehr.

Motorola hat von der Post- und Telekommunikationsbehoerde der chinesischen Provinz Hubei einen Auftrag im Wert von 9,5 Millionen Dollar fuer die Infrastruktur von Cityruf-Diensten erhalten.