Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.07.1994

Aus dem IDG-Newsnet

Dem weltumspannenden Universitaetsnetz Internet will in Italien das in Mailand ansaessige Unternehmen "I.Net SpA" zum Durchbruch verhelfen. Ab September dieses Jahres sollen verschiedene Dienste im Internet zur Verfuegung gestellt werden, von der elektronischen Pinnwand bis zum Hochgeschwindigkeits-Datentransfer auf eigenen Leitungen. I.Net ist eine Neugruendung der italienischen DV-Firma Etnoteam und einiger Kommunikationsexperten. Geschaeftsfuehrer ist der Praesident von Etnoteam, Roberto Galimberti. Seine Lockmittel sind niedrige Preise und mehrsprachiger Kundendienst.

Das amerikanische Unternehmen Infonet Services in El Segundo bietet Firmen ab sofort die Moeglichkeit, ihre lokalen Unternehmensnetze miteinander zu verbinden - quer ueber den Globus in 155 Staaten. Der Dienst "Notice Xchange" uebernimmt den Datenaustausch zwischen den Programmen Microsoft Mail, Lotus CC:Mail und Novell-MHS-Netzen, Unix-LANs, X.400- sowie Internet- Systemen. Bei Bedarf werde man auch andere proprietaere Netze von Mainframes oder Minicomputern unterstuetzen. Interessenten an Notice Xchange erhalten die komplette Hard- und Software von Infonet Services.

Portugal fasst seine Telekommunikationsunternehmen zusammen. Danach steht die Privatisierung an, bei der auch auslaendische Interessenten beruecksichtigt werden, sagte ein Mitglied der portugiesischen Regierung. Verschmolzen werden TLP, die Telefongesellschaft im Gebiet um Lissabon, Marconi und TDP, die internationale beziehungsweise Endkunden-Telefongesellschaft. Diese Telecom Portugal wird im Fruehjahr 1995 25 Prozent ihrer Anteile an kleinere Investoren und portugiesische Investmentfonds verkaufen. Bei der zweiten Aktienausgabe koennen sich dann auslaendische Investoren beteiligen. Man orientiere sich bei der Privatisierung an Italien, wo die Telecom Italia ab August aus den Firmen SIP, Iritel, SIRM, Italcable und Telespazio gegruendet wird, sagte Eurico Cabral Fonseca, der Chef der Staatsholding Communications Nationales, der alle drei Telefongesellschaften gehoeren. Wie in Italien hofft man auf auslaendische Gesellschaften, die mit der Telecom Portugal eine strategische Allianz eingehen.