Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.04.2003 - 

Sechs Millionen verkauft

Aus für Apples Röhren-Imac

MÜNCHEN (CW) - Fünf Jahre nach der Markteinführung hat Apple die Produktion des Original-Imac eingestellt. Seit vergangener Woche ist der populäre Consumer-Rechner mit 15-Zoll-Röhrenmonitor und buntem Plastikgehäuse auch aus dem Online-Store des Macintosh-Herstellers verschwunden.

Das von Jonathan Ive entworfene All-in-one-System hatte der Hersteller aus Cupertino 1998 unter der neuen Ägide von Firmengründer Steve Jobs in der Farbe "Bondi Blue" für 1299 Dollar vorgestellt. Der Rechner verzichtete auf ein Diskettenlaufwerk, verwendete nur noch USB für den Anschluss von Peripherie und setzte damit Trends, die der Wintel-PC-Markt erst später aufnahm.

Die im vergangenen Jahr eingeführte Neuauflage des Imac mit Flachbildschirm ließ die Verkaufszahlen des ehemaligen Kassenschlagers (Apple zufolge insgesamt gut sechs Millionen Einheiten) allerdings deutlich sinken. Vor seinem Ende ging der Original-Imac noch für knapp 800 Dollar über den Ladentisch. (kf)