Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Option auf größere Datenmengen

Ausbaukit steigert die Kapazität von "Cadstar"

08.12.1989

MÜNCHEN (pi) - Als Ergänzung zu Release 5 des Leiterplatten-Entflechtungssystems "Cadstar" für PC-ATs, PS/2- und Compaq-386/20-Systeme hat die Racal-Redac Design-System GmbH, München, eine Software ins Programm aufgenommen, mit der sich die Kapazität von "Cadstar" steigern läßt. Voraussetzung für den Betrieb der "Professional Option" ist eine Memory-Erweiterung um 1 Megabyte.

Die Option zu "Cadstar" wurde speziell im Hinblick auf den Trend zu SMDs und der damit verbundenen höheren Packungsdichte und Komplexität entwickelt. Mit der erhöhten Datenkapazität stößt "Cadstar" in der "Professional"-Option in Bereiche vor, die bisher PC-basierten Systemen verwehrt blieben, erklärt ein Unternehmenssprecher. Die maximale Zahl der Verbindungen wächst von bisher 3500 bei etwa 20 000 Leiterbahnsegmenten auf 5400 bei etwa 54 000 Segmenten an. Proportional dazu kann die Größe und Komplexität der entworfenen Boards gesteigert werden.

Um eine problemlose Fertigbarkeit sicherzustellen, verfügt das Programm über die Fähigkeit, verdeckte und blinde Durchkontaktierungen auf allen der maximal 16 Lagen einzubauen. Fertigungstechnisch nicht realisierbare Durchkontaktlerungsmuster können wie unzulässige Leiterbahn- und Bauteilabstände durch Vorgaben in den Entwurfsregeln ausgeschlossen werden.

Für Durchkontaktierungen stehen acht verschiedene Größen zur Auswahl. Die Größe der verwendeten Durchkontaktierungen kann interaktiv beliebig abgewandelt werden.

Mit der Funktion "Track Necking" läßt sich eine beliebige interaktive Veränderung der vordefinierten Leiterbahnbreiten vornehmen. Damit können Leiterbahnen verengt werden, damit sie zwischen Hindernissen Platz finden oder verbreitert werden, wie dies für Versorgungsleitungen notwendig werden kann. Die Funktion des "Track Neckings" wird vom Autorouter "Cadstar Bloodhound", der auf dem Compaq Deskpro 386/20 und kompatiblen Rechner lauffähig ist, automatisch ausgeführt. *

Informationen: Racal-Redac Design-System GmbH, Muthmannstraße 4, 8000 München 45, Telefon 0 89 / 3 23 92-0