Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.01.1985 - 

Europäisches Zentrum beschließt neues Programm:

Ausbildung an Stand der Technik anpassen

BERLIN (CW) - Berufsbildung sei kein Allheilmittel bei sozialen Fragen, so der Tenor eines Treffens des Europäischen Zentrums für die Förderung der Berufsbildung (CEDEFOP) in Berlin. Qualifizierte Ausbildung gewinne jedoch besonders in Krisenzeiten zum Abbau hoher Arbeitslosigkeit in der EG Immer mehr an Bedeutung.

In dem neu verabschiedeten Arbeitsprogramm will das Europäische Zentrum besonders den Zusammenhang von technischer Innovation und Berufsbildung in den Vordergrund stellen. Die entscheidende Rolle von qualifizierten und zugleich dem neuesten Stand der Technik angepaßter Berufsausbildung betonten Regierungsvertreter, Vertreter der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen aus allen zehn EG-Mitgliedstaaten sowie Vertreter der EG-Kommission.

Wie notwendig es innerhalb der Europäischen Gemeinschaft werde, die Zukunftsaussichten besonders Jugendlicher und junger Frauen zu verbessern, verdeutlichten Referate über hohe Arbeitslosenquoten.

Zentraler Punkt des CEDEFOP-Progrogramms soll deshalb die Problematik "innovativer Fertigkeiten aller Erwerbspersonen" bilden. Das Europäische Zentrum wird dazu Seminare und Kolloquien durchführen, Modellvorhaben entwickeln und ausführen sowie Forschungsprojekte vergeben und Dokumentationen veröffentlichen.