Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


13.03.2008

AUSBLICK/Aixtron setzt auf weiteres Wachstum der LED-Branche

AACHEN (Dow Jones)--Die Aixtron AG hat voraussichtlich ihre eigene Prognose und die Konsensschätzung der Analysten im abgelaufenen Geschäftsjahr erreicht. Die Experten erwarten, dass der Hersteller von Anlagen für die Halbleiterindustrie auch 2008 vom anhaltenden Wachstum der LED-Branche profitiert. Sie erwarten bei der für Donnerstag vorgesehenen Vorlage der Jahreszahlen 2007 auch erste Aussagen zum laufenden Jahr.

AACHEN (Dow Jones)--Die Aixtron AG hat voraussichtlich ihre eigene Prognose und die Konsensschätzung der Analysten im abgelaufenen Geschäftsjahr erreicht. Die Experten erwarten, dass der Hersteller von Anlagen für die Halbleiterindustrie auch 2008 vom anhaltenden Wachstum der LED-Branche profitiert. Sie erwarten bei der für Donnerstag vorgesehenen Vorlage der Jahreszahlen 2007 auch erste Aussagen zum laufenden Jahr.

Für das abgelaufene Geschäftsjahr rechnen von Dow Jones Newswires befragte Analysten im Mittel mit einem EBIT von 20,9 Mio EUR bei einem Umsatz von 215,3 Mio EUR. Der in Aachen ansässige Anlagenbauer hat bei Vorlage der Drittquartalszahlen Anfang November seine EBIT-Prognose auf 20 Mio EUR erhöht. Beim Umsatz wurden zuletzt 215 Mio EUR in Aussicht gestellt.

Zudem erwarten die Analysten einen Anstieg des Auftragseingangs auf 234,7 Mio EUR nach 178,0 Mio EUR im Vorjahr. Im dritten Quartal 2007 hatte Aixtron mit einem Auftragseingang von 70,0 Mio EUR die Analystenprognose von 61,6 Mio EUR deutlich übertroffen. Für das Schlussquartal erwarten die zehn Analysten im Schnitt für 73,9 Mio EUR neue Aufträge.

Das Auftragspolster dürfte eine Grundlage für weiteres Wachstum sein. Alexandra Hauser von der LBBW rechnet wegen der konjunkturellen Unsicherheiten mit einem eher "vorsichtigen" Ausblick des Managements. Die Analysten der LBBW messen im Falle von Aixtron der Frage hohe Bedeutung zu, ob die LED-Produzenten so investitionsfreudig bleiben wie bisher. Bei der Nachfrage nach Halbleitermaschinen erwarten sie ein eher schwächeres Jahr 2008.

Credit-Suisse-Analyst Karsten Iltgen erwartet, dass "dieses Jahr sicherlich ein gutes Jahr" für Aixtron wird. Er schätzt das Wachstum der LED-Branche auf 20% und hält ein Umsatzplus in gleicher Höhe bei Aixtron für möglich. Auch sei das Ziel der mittelfristigen EBIT-Margen von 15% "vielleicht dieses Jahr schon drin".

Die Aixtron-Aktie hat sich in den vergangenen Monaten im TecDAX zum Outperformer entwickelt. Im vergangenen halben Jahr hat das Papier um über 30% zugelegt, während der Index knapp 20% nachgab. Auch dem Abwärtstrend der vergangenen drei Monate konnte die Aixtron-Aktie weitgehend trotzen. Sie verlor rund 8%, während der TecDAX um deutlich mehr als 20% fiel.

Am 4. Januar markierte die Aktie ihr Jahreshoch mit 10,70 EUR. Dass der Titel die Marke von 10 EUR dauerhaftes überschreitet, halten Marktbeobachter aber nach wie vor für wenig wahrscheinlich.

Webseite: http://www.aixtron.com -Von Dorothee Tschampa, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 103; dorothee.tschampa@dowjones.com DJG/dct/rio

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.