Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.10.2007

AUSBLICK/AT&S in 2Q mit Ergebnisrückgängen erwartet

WIEN (Dow Jones)--Die AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG wird nach Einschätzung von Marktbeobachtern im 2. Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2007/08 (30. September) trotz eines leichten Umsatzanstiegs einen leichten Rückgang bei den Ergebnissen ausweisen. So erwarten sechs von Dow Jones Newswires befragte Analysten im Konsens, dass der österreichische Leiterplattenhersteller am Mittwoch einen Umsatz von 131,2 (127,7) Mio EUR präsentieren wird. Das operative Ergebnis soll bei 12,2 (13,0) Mio EUR, das Ergebnis nach Steuern bei 11,1 (11,7) Mio EUR liegen.

WIEN (Dow Jones)--Die AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG wird nach Einschätzung von Marktbeobachtern im 2. Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2007/08 (30. September) trotz eines leichten Umsatzanstiegs einen leichten Rückgang bei den Ergebnissen ausweisen. So erwarten sechs von Dow Jones Newswires befragte Analysten im Konsens, dass der österreichische Leiterplattenhersteller am Mittwoch einen Umsatz von 131,2 (127,7) Mio EUR präsentieren wird. Das operative Ergebnis soll bei 12,2 (13,0) Mio EUR, das Ergebnis nach Steuern bei 11,1 (11,7) Mio EUR liegen.

Positiv sehen Analysten von JP Morgan die Entwicklung bei Nokia, einem großen Kunden der AT&S. Von der steigenden Produktion sollte AT&S Nutzen ziehen. Analysten der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) sind der Ansicht, dass AT&S vom anhaltend starken Absatz von Multimedia- und Highend-Handys profitieren sollte.

Unsicherheiten sieht die LBBW bei der Umsatzentwicklung. Dies liege daran, dass AT&S nach wie vor in Österreich Handyleiterplatten fertige, die in US-Dollar abgerechnet werden. Daher könnte der Umsatz etwas unter den Erwartungen ausfallen. Insgesamt sieht die LBBW AT&S wegen der steigenden Komplexität bei Multimediahandys und Smartphones gut positioniert.

Webseite: http://www.ats.net DJG/hed/nas

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.