Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.2008

AUSBLICK/Auftragseingang steht bei Aixtron im Blickpunkt

Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES

Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES

AACHEN (Dow Jones)--Die Aixtron AG wird im ersten Quartal nach Einschätzung von Analysten einen wie im Vorquartal erneut hohen Auftragseingang verzeichnen, der damit deutlich über dem Vorjahr liegt. Bei einem leicht höheren Umsatz sehen die von Dow Jones Newswires befragten Analysten allerdings ein stagnierendes operatives Ergebnis. Das TecDAX-Unternehmen will seine Zahlen am Donnerstag vor Börsenbeginn veröffentlichen.

Im Mittel rechnen die Analysten mit einem im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelten Auftragseingang von 80,4 Mio EUR. Im Vorquartal hatte Aixtron neue Aufträge im Volumen von 86,9 Mio EUR in die Bücher genommen. Die Analysten der Credit Suisse verweisen darauf, dass die LED-Hersteller angesichts eines erwarteten Anstiegs von LED-Technik in Notebooks derzeit weiter ihre Kapazitäten aufstocken würden.

Aixtron ist ein Hersteller von Anlagen für die Halbleiterindustrie. Zuletzt hatten vor allem LED-Hersteller für ein kräftiges Wachstum im Orderbuch gesorgt.

Für die Credit-Suisse-Analysten steht bei Aixtron vor allem der Auftragseingang bei der Zahlenpräsentation im Blickpunkt. Die Experten rechnen hier spätestens im zweiten Halbjahr mit einer Abschwächung. Credit Suisse hat Aixtron als "Underperform" mit einem Kursziel von 7,10 EUR eingestuft

Die Konsensprognose für den Umsatz beläuft sich auf 68,3 (Vj 63,8) Mio EUR. Das EBIT wird mit 8,2 Mio EUR auf Vorjahresniveau und das Nachsteuerergebnis 18% unter dem Vorjahr bei 6,2 Mio EUR.

Mit Blick auf das Gesamtjahr rechnen die Analysten der UniCredit mit einer Bestätigung der Mitte März veröffentlichten Prognosen. Demnach plant Aixtron mit einem Umsatz von 270 Mio bis 300 Mio EUR sowie einer EBIT-Marge von 10% bis 12%. UniCredit hat Aixtron mit "Sell" und einem Kursziel von 8,00 EUR bewertet.

Webseite: http://www.aixtron.de - Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.