Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.10.2008

AUSBLICK/Krones im 3Q erneut mit Umsatz- und Ertragsplus erwartet

Von Alexander Becker

Von Alexander Becker

DOW JONES NEWSWIRES

NEUTRAUBLING (Dow Jones)--Die Krones AG wird nach Einschätzung von Analysten auch für das dritte Quartal 2008 ein Umsatzplus und überproportionales Ergebniswachstum ausweisen. Rückläufig dürfte sich aber erstmals nach mehreren Quartalen der Auftragseingang entwickelt haben. Der MDAX-Konzern legt seine Zahlen am Mittwoch vor Börsenbeginn vor.

Die von Dow Jones Newswires befragten Analysten rechnen im Mittel bei einem Umsatzzuwachs von rund 8% auf 555 Mio EUR und mit einem mehr als einem Viertel höheren Gewinn als im Vorjahr von 24 Mio EUR.

Der Auftragseingang wird mit 614 Mio EUR um 6% unter dem Vorjahr gesehen. Die Analysten des Bankhaus Lampe verweisen darauf, dass das dritte Quartal beim Ordereingang das "traditionell schwächste Quartal des Jahres" sei. Zudem war das Vorjahresquartal mit 653 Mio EUR sehr gut ausgefallen.

Insgesamt erwarten die Lampe-Analysten "keine negativen Überraschungen". Ganz im Gegenteil könnten die Q3-Zahlen eine Bestätigung der Jahresprognose sowie des langfristigen Ausblicks für eine gewisse Beruhigung sorgen, schreiben die Experten weiter.

Nach Einschätzung der Analysten von Sal. Oppenheim dürfte eine sehr gute Sicht für die Geschäftsentwicklung im laufenden Geschäftsjahr haben. Sie rechnen daher damit, dass das Unternehmen seine Jahresziele entsprechend auch erreichen wird.

Krones will nach eigenen Angaben langfristig die Erlöse jährlich innerhalb eines Korridors von 5% bis 10% steigern. Mit der Vorlage der Halbjahreszahlen hatte der Krones-Vorstand mitgeteilt, dass der Umsatzzuwachs 2008 am oberen Ende des Prognosekorridors liegen wird und die Erlöse die Marke von 2,3 Mrd EUR übertreffen werden.

Die Umsatzrendite vor Steuern will Krones 2008 weiter verbessern. Im Vorjahr hatte der Hersteller von Verpackungs- und Abfüllanlagen hier 7,1% ausgewiesen. Mit einer EBT-Marge von 7,6% im ersten Halbjahr 2008 sei das Unternehmen "auf gutem Wege, dieses Ziel zu erreichen". Da es von der Reform des deutschen Körperschaftsteuergesetzes profitiert, werde das Ergebnis nach Steuern stärker zulegen als das Ergebnis vor Steuern.

Webseite: http://www.krones.de - Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.