Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.07.2008

AUSBLICK/Pfeiffer Vacuum profitiert im 2Q von robusten Märkten

ASSLAR (Dow Jones)--Die Pfeiffer Vacuum Technology AG wird Analysten zufolge für das zweite Quartal ein prozentual zweistelliges Ergebnis- und Umsatzwachstum ausweisen. Von Dow Jones Analysten rechnen für das zweite Vierteljahr mit einem Anstieg des Betriebsgewinns um gut 15% auf 13 (Vj 11,3) Mio EUR. Beim Umsatz erwarten die Experten bei einer weiter guten Auftragslage einen Zuwachs von 10% auf 48,4 (44) Mio EUR.

ASSLAR (Dow Jones)--Die Pfeiffer Vacuum Technology AG wird Analysten zufolge für das zweite Quartal ein prozentual zweistelliges Ergebnis- und Umsatzwachstum ausweisen. Von Dow Jones Analysten rechnen für das zweite Vierteljahr mit einem Anstieg des Betriebsgewinns um gut 15% auf 13 (Vj 11,3) Mio EUR. Beim Umsatz erwarten die Experten bei einer weiter guten Auftragslage einen Zuwachs von 10% auf 48,4 (44) Mio EUR.

Für das erste Halbjahr rechnen die Analysten mit einem Zuwachs beim Betriebsergebnis von 12% auf 26,3 (23,5) Mio EUR. Beim Umsatz dürfte der im hessischen Asslar beheimatete Hersteller von Vakuumpumpen ein Plus von 7,3% auf 97,4 (90,8) Mio EUR ausweisen.

Die Branchenexperten verweisen zur Begründung auf die robuste Verfassung der Märkte für Analytik und Beschichtung. Der Nettogewinn nach Anteilen Dritter dürfte sich infolge von Sondereffekten allerdings verringert haben, sagte ein Analyst, der namentlich nicht genannt werden wollte. So habe Pfeiffer im vergangenen Jahr durch den Verkauf eines Unternehmensanteils einen Gewinn von 3 Mio EUR eingefahren. Außerdem kämen im zweiten Quartal 2008 negative Währungseffekte zum Tragen.

Beim Nettogewinn rechnen die Experten für das zweite Quartal im Schnitt mit einem Rückgang um 5,5% auf 9,1 (9,6) Mio EUR. Für das erste Halbjahr wird Pfeiffer Vakuum ein Nettoergebnis von 18,4 (17,6) Mio EUR prognostiziert.

Außerdem erwarten die Experten bei der für Dienstag anberaumten Vorlage der Halbjahresbilanz Aussagen zu den Expansionsplänen des Unternehmens. Wie Ende Mai auf der Hauptversammlung mitgeteilt wurde, verhandelt der Vorstand derzeit über den Zukauf zweier Unternehmen.

Eines würde Pfeiffer in einem speziellen wachstumsstarken Marktsegment ergänzen. Das zweite Unternehmen würde die Produktpalette erweitern und die regionale Präsenz stärken. Einer Sprecherin zufolge will sich das Unternehmen bei der Vorlage der Quartalszahlen auch über den Stand der Zukaufverhandlungen äußern.

Angesichts der robusten Marktlage rechnen die Experten bei der Vorlage der Zahlen außerdem damit, dass der Hersteller seine Gesamtjahresprognosen bestätigen wird. Für 2008 geht der im TecDAX notierte Hersteller von einem Umsatzzuwachs auf 202 Mio bis 207 Mio EUR aus nach 192 Mio EUR im Vorjahr. Die EBIT-Marge soll 25% bis 27% betragen nach zuletzt 27,5%.

Webseite: http://www.pfeiffer-vacuum.de - Von Frances Palgrave, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/pal/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.