Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.2007

AUSBLICK/Reseller treiben Gewinn bei Amazon im 3. Quartal

SEATTLE (Dow Jones)--Nach zwei Quartalen in Folge mit hohem Gewinnwachstum hängt die Messlatte bei den anstehenden Drittquartalsergebnissen der Amazon Inc hoch. Am Dienstag nach US-Börsenschluss will der Internethändler mit Sitz in Seattle im US-Bundesstaat Washington über den Geschäftsverlauf im vergangenen Quartal berichten. Analysten rechnen mit einem Ergebnis auf operativer Basis von 108 (40) Mio USD, was dann einem Plus von 170% zum Vorjahresquartal entsprechen würde.

SEATTLE (Dow Jones)--Nach zwei Quartalen in Folge mit hohem Gewinnwachstum hängt die Messlatte bei den anstehenden Drittquartalsergebnissen der Amazon Inc hoch. Am Dienstag nach US-Börsenschluss will der Internethändler mit Sitz in Seattle im US-Bundesstaat Washington über den Geschäftsverlauf im vergangenen Quartal berichten. Analysten rechnen mit einem Ergebnis auf operativer Basis von 108 (40) Mio USD, was dann einem Plus von 170% zum Vorjahresquartal entsprechen würde.

Beim Umsatz schätzen die Beobachter ein Wachstum auf 3,14 Mrd USD von 2,31 Mrd USD im Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie wird bei 0,18 USD nach 0,05 USD in der Vorjahresperiode gesehen. Besonders der Verkauf von Waren von Drittanbietern über die Amazon-Plattform dürfte sich positiv auf der Gewinnseite bemerkbar gemacht haben, sagen die Analysten. Durch die Drittverkäufer entstünden dem Konzern keine Kosten wie etwa durch die Lagerung von Produkten. Einen kleinen Einfluss, hier eher auf der Marketingseite, dürfte auch die Veröffentlichung des letzten Harry-Potter-Bandes gehabt haben.

Allerdings ist nach Einschätzung von Robert Peck von Bear Stearns die erwartet positive Geschäftsentwicklung bereits im Aktienkurs eingepreist. Seit Veröffentlichung der Erstquartalsergebnisse Mitte April ist der Kurs von 45 USD auf 95 USD in der vergangenen Woche geklettert. Brian Pitz, Analyst bei der Banc of America Securities, zeigt sich für die anstehenden Ergebnisse optimistisch und hat das Kursziel in Erwartung der Zahlen auf 105 USD angehoben.

Webseite: http://www.amazon.com -Von Dan Gallagher, Dow Jones Newswires; + 49 (0)69 - 29 725 103 unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/cbr/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.