Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.11.2008

AUSBLICK/Solon verbucht auch im 3. Quartal deutliches Wachstum

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Solon AG für Solartechnik hat ihren Wachstumskurs wohl auch im dritten Quartal weiter fortgesetzt und erneut deutliche Umsatz- und Ergebnisverbesserungen verbucht. An das erste Halbjahr, in dem der Berliner TecDAX-Konzern alle wesentlichen Kennzahlen verdoppeln konnte, werden die Quartalszahlen aber wohl dennoch nicht ganz heran reichen. Solon will am Mittwoch den neuen Zwischenbericht vorlegen.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Solon AG für Solartechnik hat ihren Wachstumskurs wohl auch im dritten Quartal weiter fortgesetzt und erneut deutliche Umsatz- und Ergebnisverbesserungen verbucht. An das erste Halbjahr, in dem der Berliner TecDAX-Konzern alle wesentlichen Kennzahlen verdoppeln konnte, werden die Quartalszahlen aber wohl dennoch nicht ganz heran reichen. Solon will am Mittwoch den neuen Zwischenbericht vorlegen.

Getrieben vor allem von einem boomenden spanischen Solarmarkt ist der Quartals-Umsatz nach Einschätzung von Analysten um rund 66% gestiegen. Die von Dow Jones Newswires befragten Experten prognostizieren im Schnitt Erlöse von 232 Mio EUR. Das EBITDA wird durchschnittlich 74% höher bei 23,3 Mio EUR erwartet, das EBIT 65% höher bei 18,5 Mio EUR. Der Nettogewinn hat sich den Schätzungen zufolge auf 10,7 Mio EUR mehr als vervierfacht, was aber wohl vor allem auf negative Sondereffekte aus dem Vorjahr zurückzuführen ist.

Spannend dürften am Mittwoch Aussagen des Solon-Managements zum weiteren Ausblick und den Auswirkungen der Finanzkrise auf das Geschäft werden. Bisher hat der Modulproduzent für das laufende Jahr eine Steigerung bei Umsatz und bereinigtem Konzernergebnis von jeweils rund 75% in Aussicht gestellt. Für das Jahr 2009 ging der Konzern bislang von einem Wachstum von jeweils 50% aus.

Webseite: http://www.solon.com -Von Andreas Heitker, Dow Jones Newswires, +49 (0)211 13872 14, andreas.heitker@dowjones.com DJG/hei/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.