Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.07.2008

AUSBLICK/Wincor-Nixdorf mit soliden Zahlen erwartet

PADERBORN (Dow Jones)--Bei der Wincor Nixdorf AG erwarten die Analysten bei Veröffentlichung der Drittquartalszahlen am Donnerstag eine Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung der vorherigen Quartale. Deshalb haben Marktbeobachter auch keinen Zweifel daran, dass der Hersteller von Geldautomaten und Kassensystemen sowie der dazugehörigen Software seine Jahresprognose (per Ende September) erneut bestätigen wird.

PADERBORN (Dow Jones)--Bei der Wincor Nixdorf AG erwarten die Analysten bei Veröffentlichung der Drittquartalszahlen am Donnerstag eine Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung der vorherigen Quartale. Deshalb haben Marktbeobachter auch keinen Zweifel daran, dass der Hersteller von Geldautomaten und Kassensystemen sowie der dazugehörigen Software seine Jahresprognose (per Ende September) erneut bestätigen wird.

Allerdings weist Equinet-Analyst Adrian Pehl darauf hin, das im MDAX gelistete Unternehmen werde wohl in diesem Geschäftsjahr zum ersten Mal seit dem Börsengang 2004 die Prognose während des Jahres nicht anheben.

Die elf von Dow Jones Newswires befragten Analysten rechnen für das dritte Quartal im Mittel mit einem Umsatz von 561 (Vorjahr: 517) Mio EUR. Eine moderate Steigerung gegenüber dem Vorjahr sehen die Analysten beim EBITDA und EBITA mit 62 (58) Mio EUR beziehungsweise 50 (47) Mio EUR. Das Periodenergebnis nach "Carve Out" und Minderheiten wird für den Zeitraum von April bis Juni auf 31 (26) Mio EUR geschätzt. Hieraus ergibt sich ein Ergebnis je Aktie von 0,97 (0,80).

Für das Gesamtjahr 2007/08 hat sich der Anbieter von Hard- und Software-Lösungen für die Banken- und Handelsbranche einen Umsatzanstieg von 8% vorgenommen, das EBITA soll um 10% steigen. Im vorangegangenen Geschäftsjahr hatte das in Paderborn ansässige Unternehmen Umsatzerlöse von 2,145 Mrd EUR sowie ein EBITA von 186 Mio EUR erzielt und damit Steigerungsraten von 10% beziehungsweise 15% erreicht.

Als Wachstumstreiber gilt nach wie vor die Geschäftssparte "Banking", die mehr als zwei Drittel des Umsatzes generiert. Im "Retail"-Bereich hatte im Vorquartal der Preisdruck zugenommen und der Umsatz war im Jahresvergleich rückläufig ausgefallen. Bislang hatte sich das Unternehmen von der Finanzkrise weitgehend unberührt gezeigt. Nach Ansicht der UniCredit ist jedoch eine Ausgabenkürzung bei den Finanzdienstleistern vor dem Hintergrund der aktuellen Krise nicht auszuschließen, so dass die "mittelfristigen Wachstumsoptionen vorsichtiger einzuschätzen" seien.

Weiterhin starkes Wachstumspotenzial wird von den Schwellenländern erwartet. Die Nachfrage aus Osteuropa, Asien und Südamerika hatte bislang die negativen Währungseffekte durch den schwachen Dollar gegenüber den Euro weitgehend ausgleichen können. Dennoch werde das Umsatzwachstum auch weiterhin durch die Dollarschwäche geschmälert, schreibt WestLB-Analyst Achim Henke.

In erster Linie setzt das MDAX-Unternehmen auf organisches Wachstum. Bei Zukäufen sind laut früheren Unternehmensangaben eher kleinere und regionale Themen interessant, die den Wandel des Unternehmens von einem Hersteller von Hard- und Software hin zu einem Lösungsanbieter voranbringen.

Mit einem Ausblick auf das kommende Geschäftsjahr rechnet Equinet-Analyst Adrian Pehl erst bei Vorlage der Zahlen für das Gesamtjahr im Herbst. Mittelfristig hat sich das Unternehmen jährliche Wachstumsraten von 6% beim Umsatz und 8% beim EBITA vorgenommen.

Webseite: http://www.wincor-nixdorf.com/ -Von Dorothee Tschampa, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 114; dorothee.tschampa@dowjones.com DJG/dct/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.