Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


04.02.2009

AUSBLICK/Wirtschaftskrise trifft Infineon mit voller Wucht

NEUBIBERG (Dow Jones)--Mit voller Wucht dürfte sich die Wirtschaftskrise im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2008/09 auf die Entwicklung bei der Infineon Technologies AG ausgewirkt haben. Bereits Anfang Dezember warnte der in Neubiberg bei München ansässige Chiphersteller, dass es in der Periode zu einem Umsatzeinbruch von etwa 30% zum Vorquartal kommen werde. Die Marge dürfte bezogen auf das Segmentergebnis in einem mittleren bis hohen negativen Zehner-Prozent-Bereich liegen.

NEUBIBERG (Dow Jones)--Mit voller Wucht dürfte sich die Wirtschaftskrise im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2008/09 auf die Entwicklung bei der Infineon Technologies AG ausgewirkt haben. Bereits Anfang Dezember warnte der in Neubiberg bei München ansässige Chiphersteller, dass es in der Periode zu einem Umsatzeinbruch von etwa 30% zum Vorquartal kommen werde. Die Marge dürfte bezogen auf das Segmentergebnis in einem mittleren bis hohen negativen Zehner-Prozent-Bereich liegen.

Vorstandssprecher Peter Bauer sagte damals, dass Infineon in praktisch allen Zielmärkten eine starke Nachfrageschwäche sehe. Das Unternehmen liefert etwa Chips für die Automobil- und die Telekommunikationsbranche. Für das im September endende Geschäftsjahr stellte Infineon zuletzt insgesamt ein Umsatzminus von mindestens 15% zum Vorjahr in Aussicht. Das Segmentergebnis - also das operative Ergebnis exklusive außerordentlicher Posten - werde im negativen Bereich liegen.

Der Umsatz könnte im laufenden Geschäftsjahr stärker unter Druck kommen als erwartet, glaubt Analyst Michael Busse von der Landesbank Baden-Württemberg. "Viele Automobilproduzenten haben zuletzt Fabrikschließungen für den Februar und März angekündigt."

Seit Oktober gliedert Infineon das operative Geschäft in die fünf Divisionen Automotive, Industrial & Multimarket, Chip Card & Security, Wireline Communications, und Wireless Solutions. Daneben bilanziert der DAX-Konzern seit Beginn des neuen Geschäftsjahres nach IFRS; zuvor basierte die Rechnungslegung auf US-GAAP. Nach IFRS erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2007/08 Erlöse von 4,32 Mrd EUR und ein positives Segmentergebnis von 258 Mio EUR.

Weiteres Kopfzerbrechen bereitet Infineon die finanziell angeschlagene Spreicherchiptochter Qimonda AG. Diese hat inzwischen einen Insolvenzantrag gestellt, nachdem ein gemeinsames Rettungspaket seitens der Mutter und der Politik nicht zustande gekommen war. Infineon rechnet dadurch insgesamt mit einem Rückstellungsbedarf im niedrigen dreistelligen Mio-EUR-Bereich, der sich unter anderem aus etwaigen Kartellverfahren oder der möglichen Rückzahlung von Fördermitteln ergibt.

Infineon hatte Qimonda im August 2006 an die Börse gebracht und hält rund 77,5% an der Tochter. Infineon wird am Freitag das Ergebnis präsentieren.

Nachfolgend die Schätzungen der von Dow Jones Newswires befragten Analysten für das erste Quartal sowie das Gesamtjahr 2008/09 der Infineon Technologies AG (in Mio EUR, Ergebnis je Aktie und Kursziel in EUR, nach IFRS).

=== 1. Quartal Segment- Erg Gesamt ergeb- nSt Erg/ umsatz nis (1) Aktie MITTELWERT 802 -138 -546 -0,62 Q4 2007/08 1.153 59 -711 -0,95 Veränderung -30,4% -333,7% +23,2% +35,1% MEDIAN 807 -143 -518 -0,67 Maximum 810 -120 -332 -0,44 Minimum 780 -150 -792 -1,06 Anzahl 11 6 6 5 Gesamtjahr 2008/09 Erg Gesamt nSt Erg/ umsatz (1) Aktie MITTELWERT 3.273 -1.089 -1,45 Vorjahr 4.321 -2.935 -3,91 MEDIAN 3.333 -942 -1,26 Maximum 3.445 -605 -0,81 Minimum 3.002 -2.045 -2,73 Anzahl 8 6 6 === Quelle Vorjahreszahlen: Angaben des Unternehmens - wie berichtet. (1) Nach Anteilen Dritter. Webseiten: http://www.infineon.com http://www.qimonda.com -Von Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 107, philipp.grontzki@dowjones.com DJG/phg/cbr Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.