Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.1982 - 

Interpreter-Probleme machen Rechnerrückruf nicht erforderlich:

Ausgabefehler im IBM-Mikro behoben

MÜNCHEN (ha) - Die Macken im IBM-Personal Computer, der seit Ende letzten Jahres auf dem US- Markt angeboten wird, sind behoben. Wie von der IBM Deutschland GmbH verlautet, habe es sich um Fehler im Basic-Interpreter gehandelt.

Die Ausgabeprobleme beim IBM-Mikro, über die erstmals am 5. April 1982 die New York Times berichtete hat Big Blue in den Griff bekommen Wie die nordamerikanische Tageszeitung ausführte, habe. der Rechnerzwerg schon bei einfachen arithmetischen Berechnungen falsche Antworten ausgespuckt. Auf Benutzerbeschwerden hin habe der Markführer zunächst den Anwendern die Probleme in die Schuhe geschoben, die den Mikro angeblich falsch programmiert hätten. Wie die IBM Deutschland bestätigt, sei der ursprünglich erwartete "Rückruf" nun nicht mehr erforderlich. Der Fehler sei lediglich in einem neu ausgelieferten Softwarerelease aufgetreten.