Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Telefonnummern aus der ganzen Welt abfragen

Auskunft via Handytastatur

10.09.1999
MÜNCHEN (pi) - Eine Telefonauskunft via Handydisplay will die Pc-plus Computing GmbH aus München auf der Telecom ''99 in Genf zeigen. Um das Angebot nutzen zu können, muß der Kunde über ein WAP-fähiges Mobiltelefon verfügen.

Ein menschlicher Vermittler bei der Telefonauskunft wird überflüssig. Mit "IDA.wap" (Internet Directory Access über Wireless Application Protocol) sollen Handybesitzer künftig direkten Zugang zu weltweiten Rufnummernverzeichnissen haben. Voraussetzung dafür ist, daß ihr Mobiltelefon WAP-fähig ist und somit auf Internet-Inhalte zugreifen kann. Der Anrufer wählt sich in die Telefondatenbank ein und steuert über Tastatur und Display die Rufnummernsuche. Mit einem Tastendruck läßt sich die gefundene Nummer anwählen. Als erster Carrier bestellte Frankreichs Telefongesellschaft Société Franìaise du Radiotéléphone (SFR) Cegetel diese Technik.