Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.10.2008 - 

Markterwartung verfehlt

Auslandsschulden belasten Gewinn von LG

LG Electronics hat wegen Wechselkurseffekten im dritten Quartal einen Gewinneinbruch um 93 Prozent ausgewiesen. Das Nettoergebnis ermäßigte sich nach Angaben des koreanischen Elektronikkonzerns um 93 Prozent auf 24,9 (339,2) Milliarden Koreanische Won und verfehlte damit die Markterwartung. Analysten hatten bei dem Konzern mit Sitz in Seoul mit einem Nettogewinn von 113 Mrd Milliarden Koreanische Won gerechnet.

LG Electronics hat wegen Wechselkurseffekten im dritten Quartal einen Gewinneinbruch um 93 Prozent ausgewiesen. Das Nettoergebnis ermäßigte sich nach Angaben des koreanischen Elektronikkonzerns um 93 Prozent auf 24,9 (Vorjahr: 339,2) Milliarden Koreanische Won und verfehlte damit die Markterwartung. Analysten hatten bei dem Konzern mit Sitz in Seoul mit einem Nettogewinn von 113 Mrd Milliarden Koreanische Won gerechnet.

Zu dem Gewinneinbruch hatte der deutliche Kursverlust des koreanischen Won geführt. Dadurch wird für LG die Rückzahlung der in US-Dollar aufgenommenen Schulden deutlich teurer. Der konsolidierte Betriebsgewinn erhöhte sich dagegen auf 337,6 (92,4) koreanischen Won, und der Umsatz kletterte um 21 Prozent auf 6,887 Billionen Koreanische Won. (Dow Jones/rw)