Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.09.1995

Auslieferung fruehestens im uebernaechsten Jahr Intel entwickelt parallel an zwei Prozessoren in 64-Bit-Technologie

15.09.1995

SAN MATEO (IDG) - Die Intel Corp. entwickelt parallel zwei 64-Bit-Prozessoren.

Einer von beiden, intern "P68" genannt, soll ein x86-kompatibles Nachfolgemodell des noch nicht ausgelieferten 32-Bit-Prozessors "P6" werden. Der gemeinsam mit HP entwickelte "P7" wird wahrscheinlich als Very Long Instruction Word Implementation (VLIW) entworfen werden.

Beide Chips sollen langfristig als Hardwaregrundlage fuer 64-Bit- Betriebssysteme dienen. Im August 1995 hat Intel eine Initiative fuer ein 64-Bit-Unix-API (Application Programming Interface) angekuendigt. Waehrenddessen entwickeln Firmen wie Microsoft und IBM objektorientierte Systeme, die zunehmend schnellere Hardware benoetigen.

"Es ist ueberhaupt keine Frage, dass Intel zwei Projekte am laufen hat", erlaeutert Michael Slater, Herausgeber des "Microprocessor- Report". "Intel muss auch weiterhin ein x86-Produkt anbieten, um seine Position im PC-Massenmarkt zu verteidigen. Auf die Kooperation zwischen Intel und HP koennen sie nicht die ganze Zukunft der Firma aufbauen."

Beide Prozessoren duerften folgende Leistungscharakteristika aufweisen: ein hohes Mass interner Parallelitaet; Unterstuetzung von Multimedia auf der CPU; eine besonders leistungsfaehige Fliesskommaeinheit und mehr Primaer-Cache auf dem Chip.