Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Auslieferungszahl von Airbus sinkt im Juli - 50 Neubestellungen

07.08.2009
PARIS (Dow Jones)--Die EADS-Tochter Airbus hat im Juli mit 34 Flugzeugen weniger Maschinen ausgeliefert als noch im Vormonat. Seinerzeit hatte der Flugzeugbauer noch 49 Maschinen bei seinen Kunden abgeliefert. Ferner gingen im Juli 50 Neubestellungen ein, wie der europäische Flugzeughersteller am Freitag mitteilte.

PARIS (Dow Jones)--Die EADS-Tochter Airbus hat im Juli mit 34 Flugzeugen weniger Maschinen ausgeliefert als noch im Vormonat. Seinerzeit hatte der Flugzeugbauer noch 49 Maschinen bei seinen Kunden abgeliefert. Ferner gingen im Juli 50 Neubestellungen ein, wie der europäische Flugzeughersteller am Freitag mitteilte.

Damit kletterte die Zahl der Neubestellungen seit Januar auf 140 Flugzeuge. Abzüglich der bisher vorliegenden Stornierungen lag der sogenannte Nettoauftragsbestand per Ende Juli bei 118 Maschinen.

Im Vergleich dazu konnte US-Wettbewerber Boeing per 28. Juli lediglich 40 Nettobestellungen vorweisen. Mit 89 zurückgezogenen Bestellungen ist die Stornoquote bei Boeing wesentlich höher.

Obwohl Airbus damit deutlich besser dasteht als Boeing, bekommt auch die EADS-Tochter die Zurückhaltung der Airlines bei Neubestellungen zu spüren. Nachdem das Unternehmen im vergangenen Jahr eine Rekordzahl von 483 Flugzeugen ausgeliefert hat, bestätigte es Anfang Juli das Gesamtjahresziel von 300 Neubestellungen. Im vergangenen Jahr hatte der Flugzeugbauer die Rekordzahl von 483 (453) Flugzeugen ausgeliefert.

Webseite: www.airbus.com

-Von David Pearson, Dow Jones Newswires; +49 (0) 69 29725-104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/eyh Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.