Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.04.1979

Aussteller erwarten Absatzaufschwung: Hannover Messe als Umschlagplatz für Manpower

HANNOVER - Drei von vier zum Geschäftsgang befragte CeBIT-Aussteller haben dasselbe Problem: Steigender oder doch befriedigender Auftragseingang bei stagnierendem Manpower-Support im Bereich der TP-Anwendungen, Datenbanksysteme und Rechnerverbundsysteme. Nach wie vor fungiert die Messe zwar als "Informationsforum für die Kunden" (NCR) und "Indikator für die kurz- und mittelfristige Marktentwicklung" (Honeywell Bull), aber "selbstverständlich nutzen wir die Hannover Messe auch als . . . Umschlagplatz für Manpower" (NCR, Kienzle und Nixdorf sinngemäß). Ausnahme:" Das Problem des fehlenden Know-how (in diesem Bereich) trifft uns (Honeywell Bull) erheblich weniger als die kleineren EDV-Anbieter, . . . ein Großteil unserer Mitarbeiter zählt von jeher zu den Experten".

Einen direkten Absatzaufschwung erwartet sich NCR, "weil viele Kunden ihre Entscheidungsfindung von der Hannover Messe abhängig machen". Nixdorf ist mit dem Verlauf des ersten Quartals des Geschäftsjahres ohnehin schon sehr zufrieden und verspricht sich weitere positive Impulse für den Verlauf, weil vier neue Systeme erstmals einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert werden gemäß unserer Marketing-Zielrichtung auf Unternehmen aller Größenordnungen".

Auf die Frage, wie kurz- oder langfristig die Know-how,- und Ausbildungsprobleme bewältigt würden, antwortet NCR: "Wir haben seit langem umfassende Ausbildungsprogramme gestartet, die unsere eigene Mitarbeiter mit der neuen Technologie speziell auf dem Sektor Software und Dienstleistung vertraut machen. Ergänzt wird diese Maßnahme durch unser ständiges Bemühen, auf dem Arbeitsmarkt neue, potente Mitarbeiter zu gewinnen." NCR, D. Galtst

Kienzle löst das Manpower-support-Problem "mit Hilfe der Kienzle Fachschule für DV in Donaueschingen. Diese Schule hat ihr gesamtes Ausbildungswesen mit den langfristigen Marketingstrategien der Geschäftsführung für Marketing und Unternehmensplanung koordiniert. Bemerkenswert ist auch das Vorgehen der Kienzle Service Fachschule, wo die Technologien von Morgen geschult und auf die Wartungsnotwendigkeiten umgesetzt werden. Selbstverständlich ist Hannover ein bedeutsamer Personalmarkt." Kienzle Datensysteme, i. V. Ackermann

Auch Nixdorf hat Manpower-support Probleme. "Wir haben für die von Ihnen angesprochenen Anwendungen spezielle Fachgruppen gebildet, in die wir immer wieder von uns selbst ausgebildete Mitarbeiter integrieren. Uns kommt es daher zugute, daß wir uns bereits seit zwölf Jahren mit derartigen zentralen EDV- Organisationen beschäftigen. Eine weitere Lösung des Manpower-support- Problems sehen wir in der Zusammenarbeit mit internationalen Unternehmen, hier vor allen Dingen mit amerikanischen Partner. Ein Schwerpunkt des Ausbildungsangebots des Nixdorf Bildungszentrum in Wiesbaden beschäftigt sich speziell mit den angesprochenen Komplexen. An allen Messetagen stehen Personalreferenten unseres Hauses für Gespräche mit Interessenten zur Verfügung." Nixdorf Computer AG, Rolf Prey.

Und die große Honeywell Bull: "Das Problem des fehlenden Know-how. . .

betrifft uns erheblich weniger...Honeywell Bull ist an den innovativen Prozessen stets beteiligt gewesen und hat, gestützt auf die Arbeit unserer Spezialisten, sowohl die Grundlagenforschung als auch die Entwicklung vorangetrieben. Die neuen Linie der EDV war und ist Teil eines von uns mitbestimmten Trends, der uns somit nicht überrascht und zu, plötzlichen Personal-Suchaktionen' zwingt. Auch kurzfristig können wir (Manpower-Probleme) in der Regel mit dem Talent-Resevoire unserer Stamm-Mannschaft lösen. Wir sehen in der Hannover Messe den Ausstellungs- und Repräsentationsort für unsere Produkte und Dienstleistungen - und nicht den Arbeitsmarkt für EDV-Personal." Honeywell Bull AG, Horst Gellert.