Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.1983 - 

Neue Technologien sollen stärker gefördert werden:

Australien mausert sich zum DV-Partner

CANBERRA (VWD) - Die australische Regierung will mit hoher Dringlichkeit die Entwicklung von sogenannten High Technology Industries vorantreiben. Der Staat will diesen Bereich in Zukunft stärker subventionieren, berichtet die Bundesstelle für Außenhandelsinformationen (BfAI) , Köln

Vor allem im Bereich der Mikroelektronik und bei der Computerfertigung sieht die neue Regierung noch gute Chancen für australische Unternehmen. Um jährlich zehn Prozent sollen in den nächsten drei Jahren die Fördermittel für diese Industrie aus dem Fond des australischen Research Grants Scheme aufgestockt werden.

Gedacht wird ferner an die Errichtung einer spezialisierten Industrieentwicklungsbank. Sie soll mit einem Anfangskapital von 30 Millionen Australische Dollar ausgestattet werden und sich vorwiegend mit der Förderung neuer technologieintensiver Betriebe befassen. Die Bank könnte aus der bereits bestehenden Australien Industry Developement Corporation (AIDC) hervorgehen. In Kürze will die Regierung weitere Einzelheiten ihres Förderprogramms bekanntgeben.

Zwar bleibe noch abzuwarten, wie schnell das Land die Entwicklungsmöglichkeiten in den einzelnen Industriezweigen nutzen kann. Nach Meinung von örtlichen Beobachtern können sich für ausländische Lieferanten von Spezialgeräten und Know-how in den kommenden Jahren jedoch lohnende Geschäfts- und Kooperationsmöglichkeiten ergeben.