Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.11.2008

Australiens IT-Profis erleben ein Horror-Jahr

Vorspann

Beim Thema "Auswandern" fällt unweigerlich auch die Destination Australien, das vermeintlich gelobte Land für diejenigen, denen die Enge und Arbeitsweise in Deutschland nicht mehr behagen. Mobile IT-Experten sollten den Kontinent aber weiträumig umschiffen, denn von Fachkräftemangel kann in Canberra oder Sydney derzeit keine Rede sein. So ist die Zahl der Stellenanzeigen für ITK-Berufe den fünften Monat in Folge rückläufig, und der "Olivier Job Index" schmilzt in der Frühlingssonne dahin.

Bob Olivier, Chef der Recruiting-Beratung Olivier Group, bezeichnete die letzten zehn Monate gegenüber der CW-Schwesterpublikation "Computerworld Australia" als "Horror-Jahr" für IT-Fachkräfte. Nur der Sektor der Finanzdienstleistungen und die öffentliche Hand hätten einen noch größeren Rückgang der ausgeschriebenen Stellen verzeichnet. Bei laufenden Projekten sei die Lage noch stabil, doch stehe zu befürchten, dass angesichts der Rezession nur wenige Unternehmen in neue IT-Projekte investieren würden. (am)