Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.05.1984

Auswahlhilfen für Arbeitsplatzdrucker

Korrespondenzqualität

- hohe Geschwindigkeit: Laser-, Ink-jet-Drucker

- niedrige Geschwindigkeit: Typenrad-, Matrixdrucker

normale bis schlechte Schriftqualität

- hohe Geschwindigkeit: Matrix-, Tintenstrahldrucker

- niedrige Geschwindigkeit: Matrix-, Thermodrucker

Drucktechnik

- Prinzip (Matrix, Typenrad etc.) (Davon hängt die Druckqualität ab)

Druckleistung

- Geschwindigkeit

- druckwegoptimiert?

- Anzahl Zeichen pro Zeile

- Anzahl Zeichen pro Zoll

- Anzahl Zeilen pro Zoll

(Die Anzahl der Zeichen pro Sekunde sagt nichts über den tatsächlichen Durchsatz aus, dieser hängt vielmehr von der Druckwegoptimierung sowie der Geschwindigkeit des Papiertransportes ab.)

Schnittstellen

- Standard

- Option

(Vorsicht: Jeder Hersteller verfolgt hier seine eigene Politik: V. 24 ist nicht V.24. Trotz gleichen Typs verwenden die Anbieter oft unterschiedliche Steckverbindungen. Vergleiche auch Umfrage)

Zeichensatz

- deutsch

- eigener Generator

- Sonderzeichen

Service/Wartung

- durch Hersteller, Händler etc.

- Response-Zeit

- Zahl der Servicestellen

(Wartungsverträge kosten in der Regel 10 bis 15 Prozent der Kaufsumme pro Jahr. Ein Servicestützpunkt des Druckerfabrikanten sollte in der Nähe sein.)

Preise

- für das Grundgerät

- für Optionen (Schnittstellen, Zubehör)

- für Service/Wartung

(Mag der Drucker in der Grundausführung auch relativ preiswert sein, beim Zubehör wirds teuer. So kostet ein Doppelschachteinzug bereits über 3000 Mark - soviel wie möglicherweise der Drucker.)

Verschleiß/Lebensdauer

- Gerät insgesamt (MTBF, MTTR)

- Druckkopf

- Zubehör wie Farbband, Typenrad etc.

- Mechanik allgemein

- Elektronik

Dokumentation

- deutsch

(Englische Betriebsanleitung nach Möglichkeit verweigern: Auch gute Englischkenntnisse helfen oft nicht weiter. Unübersichtliches Handbuch bemängeln.)

Zubehör

- Papier

- Einzelblattverarbeitung

Sonstige Punkte

- Zeichenpuffer

- Dauerbelastung

- Geräuschbelastung

- Druckerpuffer

(Um eine DIN-A4-Seite im Puffer speichern zu können, werden etwa zwei bis drei KB veranschlagt.)

Inbetriebnahme

(Drucker am Arbeitsplatz durch den Lieferanten installieren und in Betrieb nehmen lassen. Mit einem eventuell schon vorhandenen Textprogramm überprüfen, ob der Drucker alle Anforderungen erfüllt.)