Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


10.02.1995

Auswahlkriterien fuer BPR-Consultants

Bereits jetzt offerieren viele Beratungsunternehmen BPR-Dienste. Zudem wird sich der einschlaegige Markt in den kommenden fuenf Jahren verdreifachen, so dass voraussichtlich nicht wenige neue Wettbewerber in dieses Geschaeft draengen. Ferner verwenden die meisten BPR-Anbieter dieselben Begriffe, begruenden ihre Aktivitaeten anhand von aehnlichen Massstaeben und gehen fast deckungsgleich vor. Die Auswahl ist fuer den Kunden nicht leicht zu treffen. Die heute erkennbaren BPR-Anbieter lassen sich in vier Kategorien einteilen:

- Strategische Berater wie CSC Index, McKinsey und Co. sowie Booz, Allen and Hamilton sind relativ neu in der BPR-Arena.

- Professional-Service-Anbieter einschliesslich der grossen Unternehmensberater wie Price Waterhouse, Andersen Consulting und Ernst & Young sowie das Dienstleistungsunternehmen EDS haben umfangreiche Erfahrungen in BPR-Praxis. Diese Unternehmen sehen in BPR einen idealen Tueroeffner, um ihre uebrigen Services wie Systemintegration oder Outsourcing an den Kunden bringen zu koennen.

- IT-Anbieter wie IBM und DEC haben einen Vorstoss in Richtung BPR- Service getan, als sie aufgrund sinkender Hardwaremargen neue Geschaeftsfelder suchten. Sie bemuehen sich in der Regel, die One- Stop-Shopping-Idee zu verbreiten.

- Spezialisierte oder regional fuehrende Akteure wie Nolan, Norton & Co. und A. T. Kearney haben Erfahrungen in unterschiedlichen Projekten und koennen eine gute Ergaenzung fuer die internen BPR- Gruppen der Auftraggeber darstellen.

BPR ist Vertrauenssache und vermittelt dem Consulter einen tiefen Einblick in Interna der zu unterstuetzenden Firma. Einige Unternehmen haben aus Gruenden der Effektivitaet und Vertraulichkeit fuer die einzelnen Teile ihres BPR-Vorhabens jeweils andere Berater angeworben. Andere wiederum sind gut dabei gefahren, nur einen einzigen Bereich - zum Beispiel Business-Strategie oder Change- Management - extern abdecken zu lassen.

Um die Auswahl von BPR-Beratungsunternehmen zu erleichtern, hat der Industry-Service der Gartner Group eine Evaluierungsmatrix entworfen und stellt sie Interessenten auf Anfrage zur Verfuegung.

Viele fuehrende Beratungsunternehmen erwirtschaften mehr Umsatz mit BPR-Projekten, als es die Gartner Group in ihrer Darstellung (vgl. S. 56) ausweist. Die Diskrepanz geht auf eine Definitionsfrage zurueck. Die traditionellen Consulting-Unternehmen haben schon immer einen entscheidenden Anteil ihrer Umsaetze mit Rationalisierungs- und Streamline-Beratung erwirtschaften koennen und verbuchen diese Erloese heute noch nicht bei den typischen BPR- Projekten.