Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.02.1990 - 

Diebold-Seminar stellt PC-Versionen vor

Auswahlkriterien für Projektmagement-Systeme

ESCHBORN (CW) - Projektmanagement-Systeme auf Personal-Computer-Basis stellt das Seminar vor, das die Diebold Deutschland GmbH am 9. März 1990 in Eschborn veranstaltet. Es wendet sich an DV/Org.-Manager, Projektleiter und Systemplaner.

Neben der Reduzierung von Zeit und Kosten ist, so Diebold, die Einhaltung von Terminen ein primäres Bestreben im Unternehmen. Dieser Grundsatz gilt insbesondere für die Abwicklung von komplexen und umfangreichen Projekten. Unter den Begriffen "Projektmanagement" und "PM-Systeme" werden bereits seit Jahren moderne DV-gestützte Werkzeuge angeboten, die eine optimale Planung und Verwaltung von Terminen, Ressourcen sowie Kosten ermöglichen sollen.

Diese rechner- und speicheraufwendigen Programme konnten bis Anfang der 80er Jahre nur auf Großrechnern sinnvoll betrieben werden. Auf Anwenderseite entstand indes der Wunsch nach planungsunterstützenden Systemen, die hostunabhängig direkt am Arbeitsplatz oder als mobile Rechner zur Verfügung stehen. Erste Produkte von adaptierten Großrechnerversionen scheiterten nach Einschätzung von Diebold jedoch an der Speicherkapazität und der Performance damaliger 8-Bit-Mikrocomputer.

Heute hingegen gibt es nach Ansicht des Eschborner Marktforschungs- und Beratungsunternehmens leistungsfähige Arbeitsplatzrechner und PCs, die eine angemessene Portierung von PM-Produkten erlauben. Diesen Trend haben einige Anbieter frühzeitig erkannt. Sie bieten bewährte PM-Software als PC-Version sowie neue Planungstools an. Fehlende Erfahrung und Vergleichsmöglichkeiten verursachen nach Diebold-Beobachtung bei den potentiellen Anwendern eine gewisse Unsicherheit. Ziel des Eschborner Seminars ist es daher, im Mix von Theorie und Praxis Orientierungs- und Entscheidungshilfen zu geben. Veranstaltungsschwerpunkte sind unter anderem PM-Prinzipien,

Leistungsmerkmale marktrelevanter PC-Planungstools sowie Kosten/Nutzaspekte.+