Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.08.1991

Auswertung der Cefic-, Eancom- und Edifice-Auftrags- und Rechnungsbelege

Die Abkürzungen der Segmente, auf der Kommentar Bezug nimmt, stehen Klammern.

Auftragsbeleg

Cefic Vorteile

Cefic ist ein umfangreiches Protokoll, das sich durch große Flexibilität bei der Auftragserteilung auszeichnet. Grundsätzlich bietet es folgende Vorteile:

- Es erlaubt die genauere Festlegung von Versand- und

Lieferbedingungen (TDT/PAT/PAI) .

- Neben den grundlegenden Zahlungsbedingungen können Skonti und Säumniszuschläge angegeben werden (ALC).

- Bei der Bestellung von Warenpartien und bei Abrufaufträgen steht für jede Postenzeile ein Lieferplan zur Verfügung (SCC).

- Es besteht die Möglichkeit, in jede Postenzeile Masse, Einzelkomponenten, Importlizenznummern usw. einzuschließen. (PAC/MEA/PCI)

Nachteile

- Keine Steuerinformationen (TRI)

- Keine Felder für empfohlene Richtpreise oder Katalogpreise in der Postenzeile (API).

- Keine Vorkehrungen zur Angabe mehrerer Auslieferungsorte in einer Postenzeile (SDQ).

Eancom Vorteile

Eancom ist ein branchenübergreifender Standard, der auf einer genormten Codierung von Produkten und Standorten basiert. Außerdem bietet er folgende Vorteile:

- Er erlaubt die Angabe umfassender Steuerinformationen (z. B. steuerbefreiter Status für Exportgüter) (TRI).

- Er besitzt größere Flexibilität bei der Angabe von Währungs- und Wechselkursen (CUX/DTM-Gruppe).

- Es können mehrere Bestimmungsorte je Postenzeile angegeben werden (SDQ).

- In jeder Postenzeile kann ein separater Preis als empfohlener Richtpreis oder Katalogpreis angegeben werden (API).

Nachteile

- Eancom weist bei der Angabe von Zahlungsbedingungen und -anweisungen auf dem Auftragsbeleg Beschränkungen auf. Der Rechnungsbeleg bietet in diesem Punkt mehr Möglichkeiten (PAT und PAI).

- Keine Möglichkeit zur Gewährung von Skonti und Sonderrabatten (ALC).

- Keine Aufgliederung der Postenzeile nach Unterposten (SID). Diese Funktion kann jedoch unter Verwendung von LIN und PIA ersetzt werden.

Edifice Vorteile

Edifice verbindet Flexibilität mit einem relativ einfachen Format und bietet besonders folgende Vorteile:

- Es erlaubt die Angabe von Zahlungsbedingungen und Spesen sowie die Gewährung von Nachlässen (PAT/ALC).

- Es erlaubt die Angabe mehrerer Plandaten pro Postenzeile (SCC).

Nachteile

- Der Auftragsbeleg enthält im Gegensatz zur Auftragsbestätigung und zur Auftragsänderungsanforderung keine Steuerinformationen (TRI). Dies wird sich bei der nächsten Version ändern.

- Keine Möglichkeit zur Angabe mehrerer Lieferorte pro Auftrag.

- Keine Unterposten (SID).

Rechnungsbeleg

Cefic Vorteile

- Der Cefic-Rechnungsbeleg weist bei Detailangaben über Lieferungen, Versand, Warenpartien, Stichproben und Abrufe die gleichen Vorteile und erweiterten Möglichkeiten auf wie der Auftragsbeleg.

- Informationen bezüglich des Geldinstituts können in den Rechnungsbeleg integriert werden (FII).

Nachteile

- Vorauszahlungen sind nicht vorgesehen (FRP).

- Zusätzliche Preisangaben wie Katalogpreise und empfohlene Verkaufspreise fehlen (API).

Eancom Vorteile

- Auch hier besteht wieder die Möglichkeit zur Angabe von Steuerinformationen (steuerfreier Status für Exportgüter) (TRI).

- Es können besondere Zahlungsanweisungen gegeben werden (PAI).

- Nachlaßgewährung und Spesen können pro Postenzeile und, soweit sie das gesamte Dokument betreffen, auch im Summenabschnitt spezifiziert werden (ALC/CNT).

- Vorauszahlungen können berücksichtigt werden (PRP).

Nachteile

- Keine Bezugnahme auf mehrere Lieferorte (TDT/LOC).

- Keine Unterposten (SID).

Edifice Vorteile

- Globale und postenzeilenspezifische Angaben über die Aufteilung in mehrere Verpackungseinheiten (PAC/MEA/PCI)

- Vorkehrungen für mehrere Auslieferungsorte pro Postenzeile (LOC/DTM).

- Vorauszahlungen sind möglich (PRP).

Nachteile

- Keine Vorkehrungen für Mengenabweichungen innerhalb einer Postenzeile (QVA).

- Keine Unterposten (SID).

Das Diagramm stammt aus der von den UN/Edifact-Referentengruppen im September 1989 veröffentlichten "lntroduction to UN/EDIFACT".

UN/EDIFACT wird von der UN/ECE im United Nations Trade Data Interchange Directory (UNTDID) herausgegeben, das folgende Elemente umfaßt:

- Die UN/Edifact-Syntaxregeln (ISO 9735 und CEN-Norm EN 29735), die festlegen, wie Daten an Nachrichtenstrukturen angepaßt werden.

- Das UN/Edifact Data Elements Directory (EDED), das eine Untermenge des UNTDED (ISO 7372) darstellt Datenelemente können zu zusammengesetzten Datenelementen kombiniert werden die im UN/Edifact Composite Data Elements Directory (EDCD) definiert werden.

- Die UN/Edifact Code List (EDCL) enthält international anerkannte Codes für Länder, Währungen, Zahlungsbedingungen, Versandformen usw.

- Datenelemente und zusammengesetzte Datenelemente bilden gemeinsam Segmente, die im UN/Edifact Standard Segments Directory (EDSD) definiert werden.

- Aus Segmenten werden EDI-Nachrichten aufgebaut, die im UN/Edifact Standard Message Directory (EDMD) spezifiziert sind.

- Einheitliche Regeln für die Abwicklung des elektronischen Austauschs von Handelsdaten finden sich im UNCID.

- UN/Edifact enthält außerdem zusätzliche Erläuterungen und Richtlinien.