Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.11.1997 - 

Erweiterte Snap-Funktionalität

Autocad LT jetzt für Office 97 verfügbar

Neben einer verbesserten Performance für Standard-Zeichenbefehle kommt das Update mit einem neuen Symbol-Manager, der es ermöglicht, Zeichnungen oder aus einer Bibliothek ausgewählte Blöcke per Drag and drop in die Vorlage zu ziehen. Unter den Zeichenwerkzeugen befindet sich "Autosnap", das bei laufenden Zeichen- und Editierbefehlen automatisch passende geometrische Konstruktionspunkte aufspürt. "Polarsnap" läßt das Fadenkreuz um einen voreingestellten Abstand oder Winkel springen, wobei ein mitlaufendes Hilfefenster die aktuellen Werte einblendet.

Neu ist auch der Werkzeugkasten "Objekteigenschaften", mit dessen Hilfe Objekte hinsichtlich Layer, Farbe und Linientyp variiert und editiert werden können. Bei den Objekten selbst gibt es jetzt eine sogenannte Lightweight-Polylinie und ein überarbeitetes Schraffur-Objekt, die laut Hersteller beide dazu beitragen, daß sich die Größe der Zeichnungsdatei und der damit zusammenhängende Speicherbedarf erheblich reduzieren.

Ein tabellarisch aufgebautes Dialogfenster unterstützt bei der Erzeugung und Anpassung von Layer- und Linientyp-Eigenschaften. Es verfügt über einstellbare Filter zur Steuerung der Layer-Anzeige und ein Textbeschreibungsfeld für Linientypen. Weitere Highlights sind eine Flächenfüll-Funktion für beliebige Farben, ein Befehlszeilen-Editor und ein Netzwerk-Lizenz-Manager.

Relativ geringe Systemvoraussetzungen (Minimum 66 Megahertz, 16 MB RAM und 55 MB freie Plattenkapazität) erlauben laut Autodesk den Einsatz des Programms auch auf Notebooks. Der Preis beträgt 1300 Mark. Das Update von Autocad LT kostet 260 Mark, das von Autosketch 1040 Mark. Wer zu einem späteren Zeitpunkt auf die High-end-Lösung Autocad 14 umsteigen will, zahlt 6400 Mark - es besteht 100 Prozent Dateikompatibilität.