Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.07.1990 - 

CAD-Software jetzt auch im Multitasking

Autocad-OS/2 für Presentation Manager mit System-Tool ADS

PRATTELN (pi) - Die Autodesk AG aus dem schweizerischen Pratteln hat eine auf das Betriebssystem OS/2 und den Presentation Manager abgestimmte Version von Autocad in Deutsch und Englisch freigegeben.

Autocad für OS/2 ist eine vollständige Implementation von Autocad, Release 10, die alle Möglichkeiten des OS/2-Betriebssystems und des Presentation Managers nutzt. Dazu zählen unter anderem Multitasking, die grafische Benutzerschnittstelle, das PM-Clipboard und der dynamische Datenaustausch (DDE).

Die Multitasking-Funktion erlaubt Anwendern, mehrere Autocad-Arbeitssitzungen gleichzeitig laufen zu lassen oder Autocad zur gleichen Zeit mit anderen Applikationen zu benutzen. Darüber hinaus können alle Dateien von Autocad-Zeichnungen, die mit der OS/2-Version entwickelt wurden, ohne Dateikonvertierung auf anderen von Autocad unterstützten Plattformen verwendet werden.

Mittels DDE fassen sich Daten aus anderen OS/2-Applikationen, beispielsweise Kalkulationsprogrammen, in Autocad übernehmen und verwerten.

Die Autocad-OS/2-Version umfaßt erstmals das Entwicklungssystem ADS (Autocad Development System). Dies ist eine Programmierschnittstelle, mit der zum Beispiel in C geschriebene externe Programme direkt mit Autocad verbunden werden können. Dadurch besteht die Möglichkeit, Autocad mit komplementären Programmen, wie Spreadsheets und Datenbankanwendungen, aber auch mit lösungsspezifischen Programmen für Konstruktionsoptimierung, Finite-Element-Analyse, CAD/CAM-Kopplungen und ähnlichem zu verknüpfen.

Autocad für OS/2 läuft unter den Versionen 1.1 und 1.2 mit Presentation Manager und unterstützt nur 80386er Systeme. Benötigt werden mindestens 4 MB RAM sowie ein Koprozessor. Die Version ist kompatibel zu IBM-OS/2-Extended-Edition oder Microsofts OS/2-Standard-Edition.

Informationen: Autodesk AG, Zurlindenstraße 29, P.0. Bos, CH-4133 Pratteln,

Telefon 0-61/8 21 20 20,