Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.05.1990 - 

32-Bit-Befehlssatz, Protected-Mode und höhere Geschwindigkeit

Autocad unterstützt jetzt auch 80386er Systeme

PRATTELN (pi) - Die Autodesk AG aus dem schweizerischen Pratteln hat die sofortige Verfügbarkeit von Autocad 10 für 80386-Systeme in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch angekündigt.

Bei Autocad für 80386-Systeme handelt es sich um eine Version der CAD-Software, die auf einem sogenannten "DOS-Extender" aufbaut. Dadurch kann einerseits die volle Rechenleistung der 80386/80486-Computer ausgenutzt werden, andererseits profitiert der Anwender vom 32-Bit-Befehlssatz. Damit verbunden ist eine Geschwindigkeitssteigerung von bis zu 60 Prozent. Die neue Version läuft im Protected Mode im Speicherbereich von über 1 MB. Dies erlaubt dem Anwender, den größten Teil der 640 KB für Netzwerktreiber und speicherresidente Programme zu verwenden. Da Autocad 10 außerdem den gesammten Speicherplatz im Computersystem adressieren kann, besteht die Möglichkeit, auch große Zeichnungen, Applikationen, Routinen und Makros zu laden, ohne daß Daten zeitraubend auf der Festplatte zwischengespeichert werden müssen.

Autocad 10 für 80386-Systeme wird mit einem menügesteuerten Installationsprogramm geliefert und kann über jeden Autodesk-Händler bezogen werden. Registrierte Anwender von Autocad können auch ein Update kaufen.

Informationen: Autodesk AG, Zurlindenstraße 29, CH-4133 Pratteln, Telefon: - 061-821 2020, Telefax:- 061-821 3004, Telex: 964 064 acad ch