Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.04.1983 - 

Von einem Mikroprozessor gesteuert:

Automat für Banknoten und Münzen

08.04.1983

HERTFORDSHIRE (pi) - Ein Bargeldausgabe-System, das pro Sekunde acht Banknoten in vier verschiedenen Werten ausgeben kann, wurde in Großbritannien von der De La Rue Systems auf den Markt gebracht.

Das mikroprozessorgesteuerte Modell 1330 ist eine freistehende Einheit, die ein Banknotenausgabegerät, einen Standard-Münzautomat sowie ein oder zwei Steuerterminals umfaßt.

Sicherheit wird durch Verwendung vorgezählter Banknoten gewährleistet, die in vier verschlossenen austauschbaren Kassetten abgepackt sind. Jede Kassette faßt bis zu 300 Noten, mit denen der Automat beladen wird. Auch er besitzt verschließbare Notenfächer als Sicherheit gegen unbefugte Eingriffe.

Die Steuerterminals, die jeden Vorgang registrieren und verbuchen, können so programmiert werden, daß sie Aufschluß über den jeweiligen Kassierer sowie über Kontonummer und -stand des Kunden geben.

Der Ausgabeautomat kann allein benutzt oder in ein bestehendes oder neues Online-System integriert werden.

Informationen: De La Rue Systems Limited, 77/79 HighStreet, Watford, Hertfordshire WD1 2DJ, England.