Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.04.1976

Automatische Scheckheft-Produktion

AUSBURG - Im Ausland sind - im Gegensatz zur deutschen "Loseblattsammlung" - noch konventionelle Scheckhefte gebräuchlich: Die Banco Brsiliero de Descontos SA, Brasiliens größtes Institut, hat jetzt - trotz Devisenknappheit - weitere vier Böwe-17-Anlage zur automatischen Produktion von Scheckheften bestellt. Fünf solcher Anlagen hat die Bank bereits. Das System der Augsburger Firma Böhler & Weber KG fertigt aus computerbeschrifteten (beispielsweise magnetische Codierung CMC 7) Endlos-Scheckvordrucken sowie einem zweiten Endlosvordruck mit Deck-, Rück- und Anforderungsblatt komplette Scheckhefte. Bei entsprechender Maschinenkonfiguration lassen sich die Hefte automatisch gleich auch noch kuvertieren und postfertig machen. Das Verfahren hatte schon vor einigen Jahren in Frankreich Erfolg, wo die Scheckhefte - im Gewohnheiten - zusätzlich einen Vordruck für Bankvermerke über honorierte Schecks enthalten mußten und deswegen noch mehr Herstellungsprobleme aufwarfen. -py