Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.06.1996 - 

Mit der Präzision von CAD

Autosketch-Update bietet flexiblere Zeichenfunktionen

Autosketch unterstützt jetzt neben Windows 3.1 auch Windows 95. Das Zeichenprogramm eignet sich für die Konzepterstellung, für elektronische Schaltpläne, mechanische Zeichnungen, technische Illustrationen und Diagramme.

Die Verbesserungen in Release 2.1 betreffen vor allem die Eingabefunktionen. Statt wie bisher die Anfangs- und Endkoordinaten einer Linie eingeben zu müssen, kann der Anwender die Maus nun lediglich in die gewünschte Richtung bewegen und die benötigte Entfernung über die Tastatur eingeben. Die Funktion hat Autodesk aus dem Konstruktions-Einstiegspaket "Autocad LT 2.0" übernommen.

Ein weiteres Feature in Autosketch ist der "Polare Fang". Der Befehl erweitert den Ortho Assist Modus, der die Cursorführung bislang auf vertikale und horizontale Bewegungen beschränkte. Nun ist es möglich, einen Winkel in Grad sowie eine Intervallänge festzulegen. Ohne Einsatz der Tastatur läßt sich von einem Startpunkt ausgehend eine Reihe von Linien zeichnen, die in bestimmten Winkeln zueinander verlaufen.

Um auch in komplexen Zeichnungen die Übersicht zu gewährleisten, arbeitet Autosketch mit 256 benennbaren Zeichenebenen, wobei die Layer nach Bedarf am Bildschirm oder im Ausdruck ein- beziehungsweise ausgeblendet werden können. Das Erstellen mehrfacher Texteinträge erfolgt nun über eine Quicktext-Funktion: Einmaliges Betätigen der Returntaste beendet eine Textzeile, zweimaliges Drücken startet die erneute Texteingabe an festgelegten Koordinaten.

Die vom Hersteller hervorgehobene Präzision des rund 260 Mark teuren Programms (Update: 170 Mark) zeigt sich in der Zeichnungsgenauigkeit der Objekte auf bis zu sechs Dezimalstellen.