Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.03.1990 - 

Support für Koax-Links, SDLC und Token Ring

Avatar schafft neue Links zwischen Macs und IBM-Hosts

HOPKINGTON (IDG) - Mit seiner jüngsten Produktankündigung zielt die Avatar Corporation aus Hopkington auf eine verbesserte Verständigungsmöglichkeit zwischen vernetzten Macintosh-Rechnern und IBM-Mainframes.

Mac-Benutzer erhalten auf diese Weise die Option, "IBM 3270 Terminal-Emulations-Sitzungen" in System/370-Mainframes über Koaxialverbindungen, SDLC-Linien oder Token-Ring-Netze einzubinden. Bei den neuen Gateways handelt es sich im einzelnen um das "Mac-Mainframe Coax Gateway", das "MacMainframe SDLCGateway" und das "MacMainframe Token Ring Gateway". Die neuen Produkte basieren auf einer Server/ Client-Architektur, wobei auf Server-Seite die Mac-Modelle SE, SE/30 und 11 in Frage kommen.

Alle drei Gateways unterstützen das "AppleTalk Data Stream Protocol". Im Rahmen von "MacMainframe Coax" lassen sich zwischen LAN und Host bis zu fünf Sessions aufbauen. Alle Sessions werden über einen "IBM 3174/3274-Terminal-Konverter geroutet, der AppleTalk-Daten an 3270-Protokolle anpaßt. Das Koax-Gateway kostet 2495 Dollar.

"MacMainFrame SDLC" sorgt für einen Zuschnitt von AppleTalk-Daten auf SDLC-Belange und ist in der Lage, zwischen 8 und 64 Sessions zu unterstützen. Die Preise für dieses Gateway rangieren zwischen 2495 und 6495 Dollar.

"MacMaineframe Token Ring Gateway" verbindet Macintosh-Anwender über einen Token Ring mit vier Mbit pro Sekunde mit einem IBM-Host. Dabei wird eine Umsetzung von AppleTalk-Protokollen in 3270-Datenströme vorgenommen. Der Support erstreckt sich auf acht bis 64 Sessions und die Preise liegen je nach Anzahl der unterstützten Sitzungen zwischen 2495 und 4495 Dollar.