Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Aviion faengt Rueckgang des Eclipse-Geschaefts nicht auf Data General verzeichnet trotz Unix-Erfolgen Gewinneinbussen

26.11.1993

WESTBORO/MUENCHEN (CW) - Sowohl fuer das Abschlussquartal des Geschaeftsjahres 1993 (25. September 1993) als auch fuer das gesamte Fiskaljahr musste die Data General Corp. (DG) einen Verlust hinnehmen. Positiv stellt sich allerdings die Marktentwicklung ihrer Unix-Systemlinie Aviion dar.

Der Umsatz fiel im letzten Viertel des Geschaeftsjahres 1993 gegenueber dem Vergleichsquartal des Vorjahres von 288,2 Millionen auf 278,4 Millionen Dollar. Die Manager aus Westboro, Massachusetts, mussten in diesem Zeitraum einen Nettoverlust von 37,2 Millionen Dollar oder 1,06 Dollar pro Aktie hinnehmen. Allerdings verzeichnete DG gegenueber dem dritten Quartal eine Umsatzsteigerung von 26 Millionen Dollar.

President und CEO Ron Skates kommentierte das Ergebnis dahingehend, dass die Unix-Systemlinie der Aviion-Rechner sehr erfolgreich am Markt sei. Damit koennten allerdings die Verluste, die durch das ruecklaeufige Geschaeft mit den proprietaeren Eclipse- Maschinen zu verzeichnen seien, nicht voellig aufgefangen werden (vgl. auch Seite 23).

Mit den Aviion-Rechnern konnte das Unternehmen im abgelaufenen Geschaeftsjahr mit rund 400 Millionen Dollar grob viermal soviel Umsatz erzielen wie mit den Eclipse-Modellen (109 Millionen Dollar).

Das gesamte Fiskaljahr 1993 schloss DG ungefaehr mit dem gleichen Resultat ab wie 1992: 62,5 Millionen Dollar seinerzeit stehen heuer 60,5 Millionen Dollar Nettoverlust entgegen. Allerdings finden in dieses Ergebnis 1993 auch 25 Millionen Dollar Eingang, die fuer Restrukturierungsmassnahmen im Zuge der Entlassung von Arbeitskraeften anfielen. 1992 wendete DG hierfuer noch 48 Millionen Dollar auf.

Nach DG-internen Quellen hat das Unternehmen auch im Oktober 1994 wieder rund 100 Mitarbeiter freigesetzt.

DGs Umsatz 1993 belaeuft sich auf 1,08 Milliarden Dollar und liegt damit geringfuegig unter dem des Vorjahres (1,12 Milliarden Dollar).