Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.08.1985 - 

FTZ-Zulassung für Mikroadapter innerhalb der nächsten zwei Monate:

AVM kündigt neuen Btx-Decoder an

BERLIN (pi) - Einen neuen Btx-Softwaredecoder hat soeben die Audiovisuelle Marketing und Computer-Systeme GmbH (AVM), Berlin, in Aussicht gestellt.

Der von AVM entwickelte Adapter basiert nach Angaben des Berliner Unternehmens auf einer von Blaupunkt hergestellten Eurom-Einsteckkarte. Das Btx-Zusatzgerät realisiere alle Funktionen eines Decoders für einen Arbeitsplatzrechner. Zur Zulassungsprüfung angemeldet wurde der Softwaredecoder - so AVM weiter - in Verbindung mit dem M24-Computer von Olivetti sowie dem Mikro "IBM PC". Die Betriebserlaubnis für das Gerät sei in ein bis zwei Monaten zu erwarten. Der Preis für den neuen Decoder soll bei rund 1500 Mark liegen.

Laut AVM stellt der Adapter, der den Anschluß von allen für Btx zugelassenen Modems erlaubt, auf dem Mikroschirm das Btx-Bild und die Nutzerführung gleichzeitig dar. Auf eine Farb- und Grafikdarstellung habe man verzichtet; ein Farbbildschirm könne jedoch jederzeit an die Eurom-Karte angeschlossen werden. Einzeln geladen, liefe der Decoder als Hintergrundprozessor ab. Dafür werden laut AVM das Betriebssystem MS-DOS V 2.11 erweitert. Die einschlägige "Modifikationssoftware" sei in den Decoder integriert worden.

Wie es weiter heißt, liegt der Hauptspeicherbedarf des mit einer Schnittstelle für Btx-Profisoftware versehenen Produkte bei 256 KB. Die Software-Decoderfunktionen und die Applikationen liefen parallel ab und kommunizierten über ein Message-System miteinander.

Informationen: Audiovisuelles Marketing und Computer-Systeme GmbH, Ackerstraße 71-76, 1000 Berlin 65, Tel.: 0 30/4 69 46 56.