Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Information Management und Business Analytics

Avnet nimmt neue Competence Center in Betrieb

freier Autor aus Waldenbuch
Ende November 2014 hat Avnet sein Competence Center für Information Management und Business Analytics in Leinfelden-Echterdingen eröffnet.

Zweck des von Avnet gemeinsam mit IBM eingerichteten Kompetenzzentrums ist es, den Partnern und ihren Kunden Proofs of Concept (PoC) und Proofs of Technology zu ermöglichen. Ein erstes PoC ist bereits in Betrieb.

Haupt- und Prunkstück des Competence Centers ist eine Pure Data for Analytics-Maschine des Modells N2002-002, die bis zu 8 TB Nutzerdaten speichern und verarbeiten kann. Die Datenbank, die von IBM Netezza stammt, ist mit ihrem Massive Parallel Processing (MPP) eindeutig für die Verarbeitung von großen Datenvolumina ausgelegt und weniger für Einzeltransaktionen geeignet.

IBM Cognos, die installierte Business Analytics Software, ist laut Avnet von IBM-Experten für verschiedene Demoszenarien eingerichtet worden. Dass acht Business Cases gleichzeitig auf der Maschine ausgeführt werden können, belegt, wie leistungsfähig das integrierte System aus Compute, Storage und Network ist.

Barbara Eisenberg, Business Unit Manager für IBM Software, leitet das neue Avnet Competence Center für Information Management / Business Analytics bei Avnet.
Barbara Eisenberg, Business Unit Manager für IBM Software, leitet das neue Avnet Competence Center für Information Management / Business Analytics bei Avnet.
Foto: Avnet

Die Business-Szenarien können Partner und Kunden remote einrichten und steuern, denn VMware Horizon stellt den virtuellen Desktop bereit, das Remote Desktop Protocol sichert den geschützten Zugriff. Experten von IBM und Avnet stehen den Nutzern unterstützend zur Seite.

Software-Kompetenz bei IBM-Partnern stärken

"Mit dem Kompetenzzentrum reagiert Avnet auf den globalen Trend, dass Information Management / Business Analytics im Vergleich zu den anderen IBM-Software-Feldern stark gewachsen ist", sagt Kristian Behrens, Director IBM und Avnet Academy bei Avnet Technology Solutions Deutschland. Dieses Wachstum solle nach Kräften fortgesetzt werden.

Michael Gern, Solution Sales Specialist für IBM Software (li.) und Mirko Teich, Sales & Business Development Manager (re.) im Avnet Competence Center für Information Management / Business Analytics.
Michael Gern, Solution Sales Specialist für IBM Software (li.) und Mirko Teich, Sales & Business Development Manager (re.) im Avnet Competence Center für Information Management / Business Analytics.
Foto: Michael Matzer

Das Kompetenzzentrum für Information Management / Business Analytics ist dem IBM Software Team aus derzeit 18 Mitarbeitern unterstellt, das Barbara Eisenberg seit sechs Jahren leitet: "Wir vereinen Experten aus den Bereichen Sales, Business Development und Consulting in einer umfassenden Unterstützung über den kompletten Sales Cycle hinweg."

Das bedeutet auch, dass Avnet die Business Partner zum Beispiel mit deutschsprachigen Lösungsbroschüren unterstützt, die zudem beim Kunden genutzt werden können. Ebenso kommt Avnet dem Wunsch der Partner nach Use Cases in diesem Segment nach. "Wir bleiben aber auch zukünftig branchenübergreifend aufgestellt", unterstreicht Eisenberg.

Demo-Szenarien für Partner und Kunden

Das Competence Center (CC) stellt sowohl in technischer als auch personeller Hinsicht nach den Worten der Avnet-Managerin eine "substantielle Investition" dar. Diese Investition signalisiere die "strategische Bedeutung des Competence Centers für das Wachstum im CAMS-Umfeld". Damit meint Eisenberg die Boom-Segmente Cloud Computing, (Business) Analytics, Mobility und Social. Avnet will hier gezielt investieren.

Lebhafte Diskussion zweier IBM-Partner mit Kristian Behrens, Director IBM und Avnet Academy bei Avnet Technology Solutions Deutschland, beim Launch des Competence Centers.
Lebhafte Diskussion zweier IBM-Partner mit Kristian Behrens, Director IBM und Avnet Academy bei Avnet Technology Solutions Deutschland, beim Launch des Competence Centers.
Foto: Michael Matzer

In diesen vier Bereichen sollen die verschiedenen Demoszenarien und die State-of-the-Art-Lösungen, die Avnet seinen Partnern anbietet, angesiedelt sein. Da der Beratung in diesen Wachstumsmärkten eine wesentliche Bedeutung zukommt, will die CC-Leiterin ihr Team schon im Januar erweitern. Dabei soll ihr IBM unter die Arme greifen. "Es ist nicht leicht, Personen mit solchen hochwertigen Skills auf dem freien Personalmarkt zu finden."

Zudem soll die PureData for Analytics-Maschine dauerhaft ausgelastet werden, um sich zu rentieren. Sobald die Demo-Szenarien eingerichtet und die anonymisierten Demodaten für den Remote-Zugriff bereitstehen, kann sich Eisenberg vorstellen, bei Bedarf auch Partner aus der Schweiz und Österreich Zugriff zu gewähren. "Denn für solche kleineren Märkte lohnt sich eine große Investition wie die Pure Data for Analytics nicht", sagt sie realistisch. Wieder einmal hat also Avnet die Nase vorn, wenn es darum geht, seine Partner substantiell und nachhaltig zu unterstützen. (rw)