Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.08.2006

Avnet stärkt Storage

Avnet geht mit Network Appliance eine engere Partnerschaft ein und engagiert sich stärker im Storage-Sektor. Dazu passt auch die Meldung über die Kooperation mit Adaptec.

Von Klaus Hauptfleisch

In den USA verbindet Network Appliance (NetApp) und Avnet schon eine lange Partnerschaft. Diese wird nun auf Deutschland erweitert. Bisher war der Storage-Spezialist bei Avnet nur in Osteuropa, Österreich und Italien gelistet.

Die Tinte unter dem Vertrag mit NetApp ist laut Avnet-Deutschland-Chef Gerhard Hundt noch ganz frisch. Aber Sondierungsgespräche liefen schon etwas länger: "Wir machen das schließlich nicht, um damit nur eine oder zwei Millionen Euro Umsatz zu erzielen", so Hundt.

Ab sofort vertreibt Avnet Visual + Data Solutions (AVDS), der Geschäftsbereich, den Hundt auch europaweit leitet, die komplette Enterprise-Storage-Produktpalette von NetApp. Dazu gehören die Primärspeichersysteme der FAS-Serie, die Sekundärspeicherlösungen der NearStore-Familie und die Speichervirtualisierungslösungen der V-Series von NetApp. Hinzu kommt NetApp-Software zur Speicherkonsolidierung und Datensicherheit, Disaster-Recovery-Systeme und Lösungen zum Einhalten der gesetzlichen Vorgaben beim Archivieren von geschäftsrelevanten Dokumenten ("Compliance").

Nun kann AVDS seinen Fachhändlern neben NAS- und SAN-Systemen auch Datenbankmanagement-Lösungen anbieten. Besonders interessant ist das für Unternehmen mit hohem Datenaufkommen und anspruchsvollen Service-Level-Vereinbarungen und speicherintensiven Applikationen von Oracle, SAP und Microsoft.

Für das NetApp-Lösungsgeschäft baut Avnet in Deutschland eine eigene Marketing-, Technik- und Sales-Abteilung auf und investiert in ein Spezialistenteam, um die Partner fachlich zu betreuen. Verantwortlicher für den Bereich ist Marcus Schmitz. "NetApp stellt Fibre-Channel- und IP/iSCI-SAN- sowie NAS-Systeme auf einer einzigen Plattform her, das macht deren Speicherlösungen für Kunden so interessant", so der Manager.

Gerhard Hundt, Deutschland-Chef von Avnet Technology Solutions, rechnet damit, dass der NetApp-Vertrag sowie das Geschäft mit HP-Enterprise-Lösungen nach der Anfang Juli 2006 erfolgten Übernahme von Zeta Computer zu deutlichem Wachstum beitragen werden. Aber auch IBM sei für den Geschäftsbereich Avnet Partner Solutions immer noch ein großer Wachstumstreiber.

Die Zahlen stimmen

Nach einem Plus von über zehn Prozent im vergangenen Geschäftsjahr geht Hundt für Deutschland im gerade begonnenen neuen Geschäftsjahr 2006/2007 von einem Umsatzzuwachs von mindestens 20 Prozent aus.

Die weltweite Dachorganisation Avnet Inc. hat im vorigen Geschäftsjahr bis zum 1. Juli 2006 einen Umsatz von 14,25 Milliarden Dollar erzielt. Auf Avnet Technology Solutions (ATS) entfielen davon rund 5 Milliarden Dollar, auf Avnet Electronics Marketing, Distributor von elektronischen Bauteilen, 9 Milliarden Dollar. In Europa habe ATS einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Dollar gemacht, ein Drittel davon sei in etwa auf Deutschland entfallen.