Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Statt Modellwechsel kann aufgerüstet werden


16.08.1991 - 

AVR geht mit preisgünstigen Desktop-Scannern den Markt an

MÜNCHEN (CW) - Nicht als Hochleistungs-Scanner, sondern als preisgünstige Geräte für den "Hausgebrauch", so präsentieren sich die AVR-3000-Modelle der Advanced Vision Research Inc., San José. Den Anwendern verspricht der auf Scanner spezialisierte Hersteller, für jedes Modell Aufrüstmöglichkeiten anzubieten.

Seit Anfang 1991 ist das einer taiwanischen Investment-Gruppe gehörende Unternehmen über den Distributor Access Computer Vertriebs GmbH, München, auf dem deutschen Markt vertreten. Derzeit sind die zwei Modellvarianten "AVR-3000/GS Plus" und "AVR-3000/CL Plus" in verschiedenen Konfigurationen für PS/2-Systeme, IBM-PCs und kompatible Rechner sowie für den Macintosh erhältlich. Der Graustufen-Scanner AVR-3000/GS Plus arbeitet mit einer Auflösung von 300 Punkten pro Zoll (dpi) bei 256 Graustufen. Die Farbausführung AVR-3000/CL Plus beinhaltet dieselben technischen Details, erkennt jedoch zusätzlich 16,8 Millionen Farben.

Je nach Modell liegen die Anschaffungskosten etwa zwischen 3600 und 5000 Mark. Ferner läßt sich der AVR-3000/GS Plus für rund 1700 Mark zum 24-Bit-Farbgerät aufrüsten. Alle Scanner werden mit SCSI-2-Interface ausgeliefert.

Zum Lieferumfang gehören ferner die Softwarepakete "Picture-Publisher Plus" für MS-DOS oder "Photoshop/LE" für die Macintosh-Version sowie eine Emulation des HP-Scanjet Plus. Optional wird außerdem - besonders für OCR-Anwendungen - eine Einzugvorrichtung für 100 Blatt angeboten.

Altkunden können dem Unternehmen zufolge demnächst von einer weiteren Aufrüstmöglichkeit Gebrauch machen. In vier Wochen steht kostenlos eine Software zur Verfügung, die die 300-dpi-Geräte in 600-dpi-Scanner verwandelt.