Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.06.2008

Axel Springer will in Polen Anteile an Zeitung kaufen

WARSCHAU (Dow Jones)--Der deutsche Medienkonzern Axel Springer AG (SPR.XE) will Anteile am Verleger der polnischen Zeitung "Rzeczpospolita" erwerben. Polens Finanzminister Aleksander Grad sagte am Donnerstag, Axel Springer habe ein Angebot für Anteile an dem Unternehmen PW Rzeczpospolita abgegeben, das wiederum zu 49% an dem Zeitungsverlag beteiligt ist.

WARSCHAU (Dow Jones)--Der deutsche Medienkonzern Axel Springer AG (SPR.XE) will Anteile am Verleger der polnischen Zeitung "Rzeczpospolita" erwerben. Polens Finanzminister Aleksander Grad sagte am Donnerstag, Axel Springer habe ein Angebot für Anteile an dem Unternehmen PW Rzeczpospolita abgegeben, das wiederum zu 49% an dem Zeitungsverlag beteiligt ist.

Der Finanzminister sagte, Springer werde zu Verhandlungen eingeladen, wenn der Privatisierungsprozess der staatlichen PW Rzeczpospolita anlaufe. Die anderen 51% an dem Zeitungsverlag hält die britische Zeitungsgruppe Mecom Group plc.

Springer veröffentlicht in Polen bereits die Zeitung "Fakt". Das andere von Springer gedruckte ebenfalls Blatt, "Dziennik", wetteifert mit der "Gazeta Wyborcza", der größten meinungsbildenden Tageszeitung Polens, die von der Mediengruppe Agora SA herausgebracht wird.

Webseiten: http://www.asv.de -Von Marek Strzelecki, Dow Jones Newswires; +49 (0) 69 29725 104; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/mmr/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.