Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.11.2016 - 

IT as a Service Shop

Axians digitalisiert Schnittstelle zum Kunden per "Digitalhub"

Regina Böckle durchforstet den Markt nach Themen, die für Systemhäuser und Service Provider relevant sind - oder es werden könnten - und entwickelt dazu passende Event-Formate.
Unter der neuen Flagge "Axians IT Solutions" hat Fritz & Macziol ein unternehmensübergreifendes Projekt umgesetzt: das "IT as a Service Portal" namens Digitalhub.

Der Name Fritz & Macziol ist ab 2017 Geschichte. Denn ab diesem Zeitpunkt bündelt die Vinci-Gruppe, zu der das Unternehmen seit 2014 gehört, auch nominell alle ITK-Gesellschaften unter dem Dach der "Axians". Die Integration ist operativ bereits vollzogen und zeigt nun bereits erste Früchte mit dem "Axians Digitalhub", der auf der Frankfurter Cloud Expo Europe am 23. und 24. November erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Jörg Mecke, Division Manager Business Productivity der Fritz & Macziol, künftig Axians IT Solutions
Jörg Mecke, Division Manager Business Productivity der Fritz & Macziol, künftig Axians IT Solutions
Foto: Axians

Transformations-Plattform für Kunden

Der "Digitalhub" ist eine IT-as-a-Service-Plattform, die auf der Technologie der in Singapur ansässigen CloudFX fußt. Sie vereint eine Bereitstellungs-, Beschaffungs- und Vergleichsplattform für IT- und Cloud-Services in einem Portal. 2,2 Millionen Euro hat Axians in dieses Projekt investiert.

Die Plattform vereint einen Cloud-Marktplatz, ein Self-Service-Webportal für die Beschaffung aller Arten von IT-Services (IaaS, PaaS, SaaS) sowie vorkonfigurierte Lösungen der Axians und stellt diese über ein Backend für Administratoren und IT-Manager übersichtlich bereit.

"Wir haben in den vergangenen eineinhalb Jahren mit sehr vielen Kunden intensiv diskutiert, um herauszufinden, wie wir Sie bei der Digitalen Transformation unterstützen können. Dabei stellte sich die Schatten-IT als einer der größten Probleme heraus", sagt Jörg Mecke, Division Manager Business Productivity der Axians IT Solutions. "Wir wollten etwas haben, das die komplette Bandbreite an Cloud-Services - IaaS, PaaS und SaaS -bietet, gleichzeitig über reines Cloud-Brokerage hinausgeht und hybride Umgebungen unterstützt."

»

Channel meets Cloud, 16. Februar 2017

Systemhäuser müssen Cloud-fähig werden und ihren Kunden die passenden Lösungen anbieten. Bei Channel meets Cloud am 16. Februar 2017 in München zeigen Service Provider wie das Cloud- und Managed-Service-Geschäft gelingt.

Der Kunde sollte den Service-Katalog seines Cloud-Brokers mit seinem eigenen Service-Katalog verheiraten können. Mecke zufolge ist das mit dem Digitalhub gelungen: "Kunden können diesen Marktplatz binnen Sekunden gemäß ihrer Bedürfnisse durchsuchen, tagesaktuelle Preise vergleichen und Services von verschiedenen Anbietern aus einer Hand buchen sowie managen. Sowohl die Lösungen führender Hersteller wie Amazon Web Services, IBM Softlayer, Microsoft Azure und Office 365 oder ProfitBricks stehen bereit als auch Enterprise-Open-Source-Dienste wie Wordpress, Magento, Typo 3 oder Owncloud."

Aktuell umfasst der Digitalhub über 100 Cloud-Services sowie mehr als 100 Mehrwertdienste. Auch vorkonfektionierte, sofort verfügbare digitale Lösungen der Axians wie zum Beispiel ein "All in One Intranet" oder ein "Graphics-as-a-Service-Workspace" lassen sich aufgrund der weitreichenden Automatisierung binnen kurzer Zeit in Betrieb nehmen. Mit Pilotkunden aus verschiedenen Branchen werden in Deutschland bereits individuelle Einsatzszenarien umgesetzt.

Darüber hinaus steht ein übersichtliches Backend für das Monitoring und Management der gebuchten IT-Lösungen zur Verfügung. Mithilfe einer transparenten Live-Billing-Übersicht entsprechend der Service-Nutzung können Kunden ihr Service-Portfolio und Kosten stets im Blick behalten.

Der IT-Leiter kann über dieses Portal daher nicht nur mitverfolgen, welche Dienste die Anwender beziehen, sondern jeder Abteilung auch ein bestimmtes Budget für die Cloud-Nutzung zuweisen. Ist das Budget erschöpft, löst das System automatisch einen Alarm aus.

Zu den jeweiligen Services - beispielsweise Office 365 - kann der Kunde über den Digitalhub auch per Klick ergänzende Dienstleistungen wie Trainings, Schulungen oder Installationsservices von Axians beziehen. Obendrein kann der Nutzer über das Dashboard jederzeit mit einem Klick seinen persönlichen Ansprechpartner bei Axians kontaktieren, der ihn bei seinen Fragen rund um die Plattform oder zu anderen Services berät.

Die Plattform ist vollständig offen und mandantenfähig, sodass Unternehmen ihren bestehenden Service-Katalog in ihre eigene Version des Digitalhub integrieren und im individuellen Look and Feel agieren können.

Axians selbst digitalisiert mit dieser Plattform auch seinen eigenen Vertrieb für Standard-Produkte. So erhält der Anwender beispielsweise bei der Suche nach einer File-Sharing-Lösung einen Echtzeit-Überblick über verfügbare Lösungen - von Microsoft OneDrive für Business über Citrix ShareFile, Dropox und weitere, inklusive einer vergleichenden Funktionsübersicht, einer Bewertung der Vor- und Nachteile der einzelnen Lösungen sowie eines Preisvergleichs. Hat sich der User entschieden, kann er den ausgewählten Dienst sofort nutzen.

Betrieben und gemanagt wird der Digitalhub imAxians-eigenen Rechenzentrum bei Equinix in Frankfurt.

"Wir sehen den Axians Digitalhub als völlig neuartiges One-Stop-Portal für die Beschaffung und das Management von IT- und Cloud-Lösungen", sagt Mecke. "Er ist für Unternehmen gedacht, die ihre ITaaS-Beschaffungs- und Nutzungsprozesse in hybriden Szenarien agil, bedarfsorientiert, compliant und effizient realisieren wollen - über Fachbereichsgrenzen hinweg. Das bisherige Feedback unserer Kunden ist großartig."

Axians und ihre Schwestern

Axians IT Solutions gehört seit 2014 zum international tätigen Konzern Vinci Energies mit Headquarter in Frankreich, der weltweit alle IKT-Aktivitäten unter der Dachmarke Axians bündelt. Die 8.000 Experten und 200 Business Units von Axians bilden ein internationales Netzwerk in 15 Ländern mit selbstständigen Geschäftseinheiten. In Deutschland sind die Axians-Gesellschaften mit insgesamt 1.700 Mitarbeitern bundesweit in 24 Städten vertreten und erwirtschaftete im vergangenen Jahr kumuliert 550 Millionen Euro Umsatz.

Die Kernkompetenz der Marke Axians umfasst Lösungen und Dienstleistungen im Bereich Information & Communication Technologies (ICT) und gehört zum französischen Konzern VINCI Energies. VINCI Energies hat neben Axians weitere Marken mit den Schwerpunkten: Elektro- und Automatisierungstechnik, Energieinfrastrukturen und Facility Management. Dabei ist VINCI Energies eine Sparte des französischen Konzessions- und Baukonzern VINCI.
Die Kernkompetenz der Marke Axians umfasst Lösungen und Dienstleistungen im Bereich Information & Communication Technologies (ICT) und gehört zum französischen Konzern VINCI Energies. VINCI Energies hat neben Axians weitere Marken mit den Schwerpunkten: Elektro- und Automatisierungstechnik, Energieinfrastrukturen und Facility Management. Dabei ist VINCI Energies eine Sparte des französischen Konzessions- und Baukonzern VINCI.
Foto: Vinci Energies

Über das IT- und Industrie-Know-how des gesamten Axians-Netzwerks erhalten Kunden außerdem auch Zugriff auf das Portfolio der international tätigen Vinci Energies, beispielsweise in den Bereichen Industrieautomation und intelligente Energienetze. "Unser IKT-Bereich ist Dreh- und Angelpunkt für das Internet der Dinge und Industrie 4.0, ein bedeutendes Zukunftsthema für den Produktionsstandort Deutschland. Künftig werden wir unseren Schwerpunkt weiter in Richtung Services verlagern", erläutert Dr. Reinhard Schlemmer, Deputy Managing Director, Vinci Energies Europe und Geschäftsführer der Axians IT Solutions, die Strategie des Konzerns.

»

Kontakt

Sie haben Fragen zum Digital Leader Award? Wir sind für Sie da! Wenden Sie sich einfach an

Agnes Fröschl
Tel.: 089 36086-520
E-Mail: afroeschl@digital-leader-award.de

 

Newsletter 'Systemhäuser' bestellen!