Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.10.1997 - 

ERP für mittelständische Unternehmen

Baan bietet Ready-to-go-Paket

Erzrivale SAP hatte bereits Ende letzten Jahres ein ähnliches Paket seiner R/3-Software vorgestellt, Oracle folgte Anfang dieses Jahres mit einem Anwendungspaket, und Peoplesoft hat im vergangenen Monat mit "Peoplesoft Select" eine Mittelstandsversion seiner ERP-Lösung präsentiert. Baan plant, das Produktbündel vor allem bei mittelständischen Unternehmen zu verkaufen, die einen jährlichen Umsatz zwischen 50 und 500 Millionen Dollar erzielen. Ready-to-go kostet ab 500000 Dollar. In den USA ist die Software bereits verfügbar und soll von rund 25 ausgesuchten Händlern vertrieben werden. Hierzulande ist die Company noch auf der Suche nach geeigneten Vertriebspartnern. "Wir sind in der Abstimmungsphase und hoffen, nach der Systems bekanntgeben zu können, mit welchem deutschen Partner wir Ready-to-go vermarkten", sagt Ingo Fleckenstein, Pressesprecher der Baan Deutschland GmbH, Hannover.

Joshua Greenbaum, Analyst bei der Hurwitz Group, begrüßt generell die Bemühungen der ERP-Software-Hersteller, skalierbare betriebwirtschaftliche Programme zu vertreiben. "Die Pakete können mit dem Unternehmen wachsen und bieten damit einen Investitionsschutz", sagt er. Je mehr sich allerdings die Anbieter bemühten, gebündelte Pakete in den Markt zu drücken, desto stärker würden sich die Lösungen angleichen: "Es besteht dadurch die Gefahr, daß unternehmensspezifische Wettbewerbsvorteile auf der Strecke bleiben.