Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.1996 - 

Verschmelzung zur Cayenne Software

Bachman und Cadre suchen objektorientierten Neuanfang

War Cadre bislang vor allem auf Werkzeuge fuer technische Anwendungen spezialisiert, so steuert Bachman als ehemaliger AD/Cycle-Partner der IBM Know-how im kommerziellen Umfeld bei. Dieses hat derzeit offenbar Vorrang. Denn der fuer Mai angekuendigten Software soll eine technische Version mit der Bezeichnung "Objectteam Engineering" folgen.

Die Unterschiede der beiden Produktversionen zeigen sich deutlich bei den unterstuetzten Programmiersprachen. So zielt die Enterprise-Variante auf Entwickler, die mit Suns Java, Powerbuilder von Sybase, Microsofts Visual Basic oder der von vielen Herstellern zu beziehenden Interface Definition Language (IDL) fuer das objektorientierte Messaging-System Common Object Request Broker Architecture (Corba) arbeiten. Das Engineering- Produkt wird dagegen vor allem die im militaerischen Umfeld sowie in der Luft- und Raumfahrt verbreitete Sprache Ada unterstuetzen. Als kompatible Plattformen hat Cayenne sich fuer die gaengigen Unix- Derivate sowie Microsofts Windows-Betriebssysteme entschieden.

Der Neuanfang von Cadre und Bachman bedeutet allerdings keinen Abbruch der bisherigen Aktivitaeten. Die vorhandenen Produkte sollen durchaus weitergepflegt werden. "Unser Ziel ist, den Veraenderungsprozess in der Datenverarbeitung durch koexistente Produkte zu begleiten", formuliert Jonathan Selby, Cayenne- Direktor Nordeuropaeische Geschaefte. Aehnliches gilt fuer das in Verruf geratene CASE-Konzept. Selby zieht ingenieursmaessiges Vorgehen nach wie vor der als Rapid Application Development vermarkteten Quick-and-dirty-Programmierung vor.

Ueber die finanziellen Hintergruende der Verschmelzung gibt der Cayenne-Manager keine Auskunft.