Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.10.1993

Backbone-Netze werden meist mit Bridges und Router realisiert Uebernahmen sichern Know-how fuer das High-end-Hub-Geschaeft

FRAMINGHAM (CW) - Die strategischen Planspiele im Net- working Business haben zu zwei interessanten Akquisitionen gefuehrt. Der Marktfuehrer in Sachen Hubs, die Synoptics Communica- tions, vermeldet den Kauf des angeschlagenen Router-Spezialisten Coral Networks und Net- work Systems hat sich die Hub-Company Bytex einverleibt.

Mit zwei Uebernahmen macht die Internetworking-Szene von sich reden. Nachdem bereits seit Wochen Geruechte hinsichtlich der Akquisition von Coral Networks durch Synoptics Com- munications kursierten, haben sich diese Spekulationen jetzt bewahrheitet. 15,2 Millionen Dollar blaetterten die Kalifornier fuer das auf Routing spezialisierte Unternehmen aus Marlboro in Massachussetts auf den Tisch, waehrend Bytex fuer 47 Millionen Dollar in den Besitz von Network Systems wechselte.

Beide Kaeufe werden von Insidern vor dem Hintergrund gesehen, dass sich im Internetworking bei den grossen Herstellern ein Trend zur Entwicklung sogenannter "Backbone Boxes" abzeichnet. Diese erweiterten Hubs sollen kuenftig staerker Kommunikationsfunktionen einschliesslich des Routing, der Verkabelung sowie des LAN- Switching integrieren, um das Wachstum komplexer Corporate Networks zu vereinfachen. Gegenwaertig sind die meisten Backbones ueber Bridges und Router realisiert.

Mit dem Zukauf von Coral Networks sichert sich Synoptics jetzt Routing-Know-how in einem Bereich, in dem das Unternehmen bisher Defizite hatte und auf Komponenten von Marktfuehrer Cisco angewiesen war. Bill Lanfri, Vice President Technology Systems Marketing, deutete jedoch bereits an, dass sein Unternehmen die Routing-Technologie von Coral in die gesamte Produktlinie implementieren werde.

Die Akquisition von Coral Networks beschert Synoptics nicht nur eine Spitzenposition in puncto Fault-tolerant Router, einem Feld, auf dem Coral nach Meinung vieler Analysten fuehrend ist, sondern gibt den Kaliforniern jetzt auch die Moeglichkeit, sich von Cisco Systems als bisherigem OEM-Partner zu loesen. Das Verhaeltnis soll in der Vergangenheit nicht mehr das beste gewesen sein.

Die Kritik, die Synoptics diese Woche bei der Ankuendigung des High-end-Hubs "Network Center" wegen des fehlenden integrierten Routing einstecken musste, koennte durch die Implementierung von Coral-Know-how ausgemerzt werden.

Auf das Geschaeft im Backbone-Markt zielt auch der Kauf von Bytex durch Network Systems. Laut Vice-President Warren Pillsbury werde durch die Uebernahme das Ziel verfolgt, einen High-end-Hub zu entwickeln.