Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.01.2007

Bahn-Projekte auf Kurs

Die Beschaffung folgt dem Beispiel der Technik.

Ähnlich hohe Ansprüche an das Projekt- und Portfolio-Management wie die Technik stellt die Beschaffung, so die Erkenntnis der Deutschen Bahn. Deshalb setzt der Transport- und Logistikdienstleister mittlerweile in beiden Bereichen dasselbe Projekt-Management-System ein: "OPX2" vom französischen Anbieter Planisware, das hierzulande von Le Bihan Consulting implementiert wird.

Das Tool dient in erster Linie dazu, Projektabläufe zu überwachen und Ressourcen zu planen. Dabei profitieren die Projektleiter davon, dass sie ihre Planungen getrennt von der Disposition der Ressourcenverantwortlichen einsehen können. Laut Thomas Lölgen, Abteilungsleiter für Projekt-Management-Systeme im Deutsche-Bahn-Bereich Technik und Beschaffung, gelang es mit Hilfe des Tools auch, die Prozesskosten deutlich zu senken.

In der Technik ist OPX2 seit 2003 im Einsatz und wird heute von 1400 Mitarbeitern genutzt. Zwei Jahre später wurde die Beschaffung - mit weiteren 400 Mitarbeitern - einbezogen. Hier soll das System Einkaufsaufwände dokumentieren und Eigenleistungen der Mitarbeiter erfassen. (qua)